Die Kreuzigung.
Vier muskulöse Männer, dem Aussehen nach Juden, und des Kreuzes würdigere Juden als die Verurteilten, gewiß von der gleichen Sorte wie die Geißler, springen von einem Pfad zur Hinrichtungsstätte hinauf. Sie tragen kurze ärmellose Tuniken und haben Nägel, Hämmer und Stricke in den Händen, die sie den drei Verurteilten grinsend zeigen. Durch die Menge geht eine Bewegung grausamer Begeisterung. weiterlesen...
Kirche Weitental

†  Gott ist die Liebe - Er liebt dich  †
 Gott ist der beste und liebste Vater, immer bereit zu verzeihen, Er sehnt sich nach dir, wende dich an Ihn
nähere dich deinem Vater, der nichts als Liebe ist. Bei Ihm findest du wahren und echten Frieden, der alles Irdische überstrahlt

MOBILE
Version

Fragen, Kritik...
sende EMail

SUCHFENSTER
hier öffnen

NORMAL
Version

Start-Gottes Liebe-Erbsünde

Maria-Werke-Wallfahrten

Jahreskreis Heilige

Apokalypse Warnung NWO

News Gebete

Sünde-Leid-Heilung-Hilfe

Leben mit Gott-Hilfen

Mystik Werke Audio

Papst Kirche Liturgie Dok.

*Anbetung live*

Fragen

 

Hier beantworte ich kurz Fragen des Glaubens, die auf meinen Seiten sonst nicht direkt zu finden sind. Oder auch Dinge, die heute leider gang und gebe sind, aber nicht im Sinne Jesu und der Kirche sind wie die Pille, Homosexualität, Bußfeier, Handkommunion...

 

 

Antworten auf verschieden Fragen

Handkommunion: Ist Handkommunion erlaubt?

Sie ist üblich geworden, doch ich empfehle dir die Mundkommunion. Warum? Die Gegenwart Jesu in der Hl. Hostie ist etwas derart grosses, dass wir große Ehrfurcht davor haben sollen. Es ist besser, die Mundkommunion zu praktizieren, auch wenn du das (noch) nicht verstehst. Gott ist Gott und Mensch ist Mensch, dessen müssen wir uns bewusst sein. Siehe Pater Pio: Ehrfurcht

Bußfeier: Was ist von der Bußfeier zu halten?

Nicht viel. Die Bußfeier kann eine Vorbereitung auf die Beichte sein, niemals darf sie dazu führen, dass sie die Beichte ersetzt, was leider heute vielfach der Fall ist. Deine Sünden vergibt der liebe Gott gerne, aber mit REUE und in der persönlichen Beichte.

Geschieden: Ich war kirchlich verheiratet, lebe jetzt mit einem anderen Mann zusammen

Das ist nicht gut, denn die Ehe besteht weiterhin, du bist für deinen ursprünglichen Partner weiterhin verantwortlich. Achtung: Stirbst du in diesem Zustand, kann es zur ewigen Trennung von Gott führen. Du müsstest alleine leben, du darfst keine neue Beziehung eingehen, solange dein Partner lebt. Siehe Pater Pio: Was Gott verbunden hat und Die Ehe.

Gelten die 10 Gebote weiterhin?

Selbstverständlich! Viele möchten sie weghaben. Irrtum! Sie werden IMMER bestand haben. Siehe die Gebote oder  siehe auch hier

Darf ich die Pille nehmen? (als  Mann: dulden?)

Nein! Sie ist entschieden gegen das Gebot Gottes der Weitergabe des Lebens. Zudem ist die Gefahr der Abhängigkeit sehr groß, siehe Sexualität.

Wie schaut es mit der Homosexualität aus?

Sie ist widernatürlich und niemals gottgewollt. Siehe Heilung meiner Homosexualität oder Unreinheit Jede Diskussion darüber ist sinnlos.

 

 

 

Herr, lehre mich Gehorsam.
Lehre mich Deine Gebote zu erkennen.
Hilf mir, jeglichen Stolz zu überwinden.
Amen.

 

 

Weiterführende Themen: 

Die Barmherzigkeit / Nächstenliebe / Ich und mein Nächster / Das Leid-Verletzungen-Depressionen /  
----

 

Zugriffe      E-Mail: hermann.hitthaler@gmail.com / www.gottliebtuns.com        nach oben