Kirche Weitental

†  Gott ist die Liebe - Er liebt dich  †
 Gott ist der beste und liebste Vater, immer bereit zu verzeihen, Er sehnt sich nach dir, wende dich an Ihn
nähere dich deinem Vater, der nichts als Liebe ist. Bei Ihm findest du wahren und echten Frieden, der alles Irdische überstrahlt

MOBILE
Version

Fragen, Kritik...
sende EMail

SUCHFENSTER
hier öffnen

NORMAL
Version

Start-Gottes Liebe-Erbsünde

Maria-Werke-Wallfahrten

Jahreskreis Heilige

Apokalypse Warnung NWO

News Gebete

Sünde-Leid-Heilung-Hilfe

Leben mit Gott-Hilfen

Mystik Werke Audio

Papst Kirche Liturgie Dok.

*Anbetung live*

Das wahre Glück, der Herzensfriede

 

Hier begeben wir uns auf die Suche nach dem wahren Glück, dem wahren Frieden des Herzens und hinterfragen, warum der Mensch trotz Überfluss innerlich nicht glücklich ist. Und es gibt so viele Menschen, die innerlich leer sind, unglücklich, unerfüllt trotz keiner Armut. Hier wird erklärt, warum das so ist.
 


I N H A L T




1. Das wahre Glück

Die Suche nach dem wahren Glück

Wer von uns träumt nicht davon? Jeder möchte glücklich werden.Ferrari Doch was bedeutet das? Ein Lottogewinn von Millionen Euro, ein Haus am Meer, einen Ferrari in der Garage? Oder eine neue Küche, denn die alte schaut schon gar nicht mehr modern aus und die Farbe... es muss eine neue Kücheneinrichtung her. Also dann, nichts wie hin zum Tischler und... schließlich ist sie da, meine neue Küche, modern, elegant. Jetzt bin ich glücklich. TraumurlaubUnd der Mann braucht ein neues Auto mit einem starken Motor, eines mit ABS, ESP, Anfahrhilfe und was weiß ich was alles noch. Auch er geht zum Händler und findet schließlich sein Prachtstück und er fährt stolz durch die Gegend. Glücklich und zufrieden scheinen beide zu sein. Schließlich bekommen die Kinder noch ihren eigenen Computer in ihrem Zimmer und nun scheint das Glück perfekt. Oder doch nicht?

Im Augenblick reichen diese Dinge, um im Menschen das Glücksgefühl, die Sehnsucht nach dem Glück zu befriedigen. Aber so langsam ist die Küche nicht mehr neu, das Auto nicht mehr das neueste und die Computer sind auch nicht mehr die besten, es gäbe jetzt andere mit viel besserer CPU-Leistung usw. Was also machen? Das anfängliche Glück scheint nicht gehalten zu haben.

KücheAuch zwischenmenschlichen Beziehungen ergeht es ähnlich: Dieser Partner passt zu mir, er ist groß, blond, versteht mich und mag mich. Gut. Doch je mehr ich mit ihm zusammen bin, je mehr sehe ich, dass er nebenbei auch ein Nörgler ist und stur ist. Und schließlich treffe ich einen, der mich endlich versteht, der mich tun lässt, was ich will, der genau mir entspricht! Also trenne ich mich von ihm und ziehe zum (r) neuen Partner (in). Doch auch dieser scheint allmählich seine Macken zu haben. Und mein Glück ist schon wieder dahin.
(Hier muss man auch aufpassen, denn im zwischenmenschlichen Bereich gibt es durch dieses "Unglück" Verletzungen, die geheilt werden müssen. Hier fällt die ganze Problematik des
Leides, Verletzungen. Depressionen, Verbitterungen hinein).


Scheinglück

Das weltliche Glück, das der Mensch so sehr sucht, bedarf also immer wieder der Erneuerung: neuer Partner, neues Auto, neues Haus, neue Schuhe, neuer Anzug, neue Handtasche... damit bin ich zumindest für den Augenblick versorgt und glücklich. Doch das wahre Glück findest du in diesen Dingen nicht. Das wahre Glück ist etwas, was nicht der Erneuerung in dem Sinne bedarf. Klar brauche ich eine Unterkunft, eine Küche, ein Auto, aber ich hänge nicht derart daran, dass davon mein inneres Glück abhängt. Es sind Dinge, die ich zum Leben brauche, die notwendig sind. Auch den Partner sehe ich als Geschenk im Bewusstsein, dass auch er nur ein Mensch ist und Fehler hat, so wie ich auch.

Andere suchen das Glück, den Frieden in der Esoterik, Yoga usw. usw. Diese Techniken basieren alle darauf, dein eigenes Ich zu stärken und dich wichtig erscheinen zu lassen und zielen auf die Selbsterlösung. ICH bin es mir wert, ICH schaffe das, ICH entscheide über mein Leben... Der Mensch wird hier "auffrisiert" wie ein Auto, dem mehr Leistung gegeben wird. Das funktioniert dann wieder nur eine zeitlang, kostet viel Geld doch viele suchen es heute (es birgt nebenbei noch eine Gefahr in sich, auf die ich hier nicht eingehe) und Auswahl an solchen Techniken gibt es ja zur Genüge. Doch das Glück findest du auch hier nicht. 

Das wahre Glück, der wahre Friede
 
In all dem bisher geschriebenen findet sich also nicht das wahre Glück. Warum? Die Antwort klingt sehr banal doch sie lautet:

Weil unser Schöpfer die Sehnsucht nach IHM in uns gelegt hat.


Hier kommt nun die Erbsünde ins Spiel, die sehr wichtig ist, doch leider oft verleugnet wird, da man Gott generell
leugnet! Die ersten Menschen fielen in Ungnade und Schuld womit sie der Erkenntnis Gottes beraubt wurden. Diese Schuld und damit auch die gewisse Unkenntnis Gottes lastet daher auf der gesamten Menschheit. Seitdem müssen wir uns die Erkenntnis Gottes "erarbeiten", uns bemühen um Erkenntnis denn die Hilfe Gottes ist immer geblieben, er ist so direkt aber nicht mehr sichtbar! Doch Gott hat diese "Ursehnsucht nach Ihm" in jede Seele gelegt, ein Fahrschein sozusagen den es einzulösen gilt! Welch ein Geschenk unseres Schöpfers! (Lies ev. hier weiter: Erbsünde, Maria von Agreda, um diese Thematik besser zu verstehen.)

Der Schlüssel zum wahren Glück
 
Hier liegt der wahre FriedeSo, und was passiert nun? Der Mensch hat also diesen Urtrieb nach ihm in sich und das ist der Schlüssel zu den oben genannten, materiellen Dingen und warum ihn diese Reichtümer nie dauerhaft glücklich machen können. Nur die Suche nach Gott, dem Schöpfer, kann dieses Verlangen stillen, nur Gott kann den Frieden geben, den wir so gerne hätten, ihn aber am FALSCHEN ORT suchen und ihn deshalb dort nie finden werden. Du kannst Partner wechseln, soviel du willst, du kannst Urlaubsreisen bis ans Ende der Welt machen, NIE wird dein Glück von Dauer sein, wenn du Gott nicht in dich einlässt. Gott ist der Friede, das Glück, die Sehnsucht deines Herzens. Er wartet darauf, dass du nach dieser Reise durchs irdische Leben zu Ihm kommst und ruft dich zeit Lebens durch Begegnungen mit Menschen, mit Worten, mit Träumen, mit vielen Dingen, die du oft nur als Zufall siehst.
 
Doch es sind nicht Zufälle, sondern Rufe eines Gottes, der leidet, weil du das Glück am falschen Ort suchst und so in Gefahr gerätst, nicht zu Ihm zu gelangen.
 
Denn dazu musst du wissen, dass er dir den freien Willen geschenkt hat, du kannst ganz frei entscheiden, welchen Weg du gehen möchtest: den der Welt, der ins Verderben führt (das auch gerne weggeleugnet wird) oder den, der hinführt zu Ihm, zu Gott. Dieser Wille ist frei d.h. der große Gott lässt dir total freie Hand! Deshalb sind wir keine Tiere und können auch nicht von ihnen abstammen, denn die haben keinen freien Willen! Die müssen das tun und tun es auch, wozu sie bestimmt sind. 

Es ist jetzt deine Entscheidung
 
Das war jetzt etwas lang, aber es war notwendig, die Zusammenhänge zu erklären. Wenn du nicht an die Existenz Gottes, des Himmels oder der Hölle glaubst, dann befasse dich mal mit Fatima, siehe Höllenvision oder das Sonnenwunder, ein Zeichen womit Gott die Echtheit klar unterstrich und das nicht geleugnet werden kann, oder dem Zeugnis der Gloria Polo, die an den Pforten der Hölle stand (im Jahre 1995) und der Gott ihre Vergehen vor Augen führte, oder lies etwas über Pater Pio, einem vor 42 Jahren verstorbenen Heiligen, wofür es viele, viele Zeugen und Zeugnisse gibt. Auch Menschen mit Nahtoderfahrungen erfahren kurz das Jenseits.
 

Es hängt jetzt von dir ab, ob du nach dem wahren Glück, das in Gott ist, streben möchtest oder weiterhin deine Glücksgefühle immer wieder mit weltlichem auffüllen möchtest. Bedenke aber, dass der Tod unausweichlich ist und dass die Sterbestunde unausweichlich auf dich zukommt. Du hast die Wahl, denn Gott verdammt nicht, er liebt dich, sondern du führst die Verdammung selber herbei. Und die Ablehnung Gottes bis zuletzt ist die Sünde gegen den Hl. Geist, die in die Hölle führt da du bis zuletzt alle Hilfen deines lieben Gottes, all seine Rufe und Zeichen nicht hören WOLLTEST, siehe der freie Wille.

Und hast du dich bisher Gott widersetzt, dann verzage nicht! Er verzeiht dir gerne. Zeige Reue oder bitte darum. Gott liebt dich und ist so barmherzig, daran darfst du nie zweifeln.

 

Möge der Herr dir die Augen öffnen, denn nur bei ihm findest du das wahre Glück, den wahren, inneren Frieden. Amen.
 

2. Der wahre Herzensfriede (Offenbarung Maria)

 

Zugriffe      E-Mail: hermann.hitthaler@gmail.com / www.gottliebtuns.com        nach oben