Kirche Weitental

†  Gott ist die Liebe - Er liebt dich  †
 Gott ist der beste und liebste Vater, immer bereit zu verzeihen, Er sehnt sich nach dir, wende dich an Ihn
nähere dich deinem Vater, der nichts als Liebe ist. Bei Ihm findest du wahren und echten Frieden, der alles Irdische überstrahlt

MOBILE
Version

Fragen, Kritik...
sende EMail

SUCHFENSTER
hier öffnen

NORMAL
Version

Start-Gottes Liebe-Erbsünde

Maria-Werke-Wallfahrten

Jahreskreis Heilige

Apokalypse Warnung NWO

News Gebete

Sünde-Leid-Heilung-Hilfe

Leben mit Gott-Hilfen

Mystik Werke Audio

Papst Kirche Liturgie Dok.

*Anbetung live*

Die Sünde gegen den Hl. Geist

 

Warum hier ein eigenes Thema?

Weil diese Sünde sehr schwerwiegend ist und heute vielfach begangen wird, denn das ist sie:
Man lehnt Gott von vornherein ab!
Und da der Mensch den freien Willen hat, entscheidet er sich bewusst gegen Gott. Leider! Oder anders ausgedrückt:
Gott widerstehen!

 

 

I N H A L T
 

 

 

Hier die weitere Ausführung

Gottes Eingebungen widerstehen oder immer wieder abweisen, was leider allzu viele Menschen tun, ist auch eine Folge des furchtbaren Hochmutes und der Sündhaftigkeit, was zur völligen Unkenntnis Gottes führt. In der Folge sinkt der Mensch immer mehr in sein Laster und ein herauskommen wird immer schwerer. Er hat sich wahrlich den Gegenspieler Gottes zum Vater gewählt, spottet über Gott, die Kirche und die Gebote. Er will nicht heraus aus seiner Situation, die Stimme des Gewissens wird immer leiser und erstickt. Dieser Mensch lebt nur mehr dem Körper nach, die Seele hat er schon Satan verkauft, an den er gar nicht mehr glaubt und der nur darauf wartet, ihn ewig zu quälen, denn während im Himmel die Liebe Gottes alles überstrahlt, herrscht in der Hölle das Grauen. Wer gegen den Hl. Geist sündigt, hat dieses Grauen, siehe Höllenvision der Fatimakinder, selbst gewählt.
Dass es den Teufel gibt, musste eine kolumbianische, reiche Zahnärztin bitter erfahren. Sie erhielt aber eine 2. Chance, die aber selten jemand erhält. Doch es war für uns, für dich und mich. Siehe:
den Teufel gibt es wirklich oder die Hinterlist des Teufels.

 

Jeder ist ein sündiger Mensch

Jeder ist ein sündiger Mensch. Jeder Mensch fällt auf der Erde auf diese oder jene Weise (in die Sünde), er fällt sogar dann, wenn er fromm leben will, da er der Versuchung ausgesetzt ist. Böse Geister umkreisen uns, sie lauern bei jedem Schritt, um uns ins Verderben zu stürzen, der Mensch aber ist sich dessen nicht bewusst und gerät in die Sünden.
 
Wir sollen uns aber wieder erheben, die Sünden bereuen, um Verzeihung bitten und beichten, dann wird uns alles vergeben.
 
Die Kandidaten für die ewige Verdammnis (Hölle) sind oft (äußerlich) nicht die schlechtesten Leute, sie können gut und ehrlich sein usw. aber 
 
SIE WIDERSETZEN SICH JEDOCH GOTT;
und das ist die größte und schwerste Sünde - eine Todsünde!
 
Die meisten Menschen kommen in Berührung mit der Kirche, dem Glauben, oft glauben wir an Zufälle, sind es aber nicht, Gott ruft durch viele Zeichen, Ereignisse, Worte... siehe die Liebe Gott Vaters, Gott versucht zeit Lebens wirklich alles, um dich umzustimmen, um dich an Seine Seite zu bringen. Doch der Wille ist frei und aus diesem freien Willen wählen sich viele selber die Verdammung, denn Gott verdammt nicht.
Lies auch das warnende Beispiel einer nach außen hin gar nicht so schlechten Person, aber schlecht genug, um Gott zu widerstehen: Abkehr von Gott.

Wer sich all dem widersetzt hat die Verdammnis selbst gewählt.
 
 
Alles wird dem Menschen verziehen werden, jede seiner Sünden und Gotteslästerungen; denn Gott weiß, dass der Mensch nicht nur Geist, sondern auch Fleisch ist, und zwar ein Fleisch, das versucht wird und plötzlichen Schwächen unterliegt.

Aber die Lästerung gegen den Geist wird nicht verziehen werden.
Wer gegen den Menschensohn damals gesprochen hat, dem wurde noch verziehen, denn die Last des Fleisches, das Ihn und den Menschen umhüllt, der gegen Ihn sprach, kann noch zum Irrtum führen.

Aber wer gegen den Heiligen Geist gesprochen hat, dem wird nicht verziehen werden, weder in diesem noch im zukünftigen Leben; denn die Wahrheit ist klar, heilig, unleugbar und dem Geist eingeprägt in einer Weise, die nicht zum Irrtum führen kann.

Jene, die ausdrücklich den Irrtum wollen, täuschen sich.

Die vom Heiligen Geist gesprochene Wahrheit leugnen heißt, das Wort Gottes und die Liebe, die dieses Wort aus Liebe zu den Menschen geschenkt hat, leugnen.

Und die Sünde gegen die Liebe wird nicht verziehen.

 

Ewiger Vater, hab Erbarmen mit uns und der ganzen Welt. Amen


 

Weiterführende Themen: 

Selbstmitleid / Nächstenliebe Fatima  /  Sterbestunde  / Gott liebt dich  / Bekehrung Weltfrau  
----

 

Zugriffe      E-Mail: hermann.hitthaler@gmail.com / www.gottliebtuns.com        nach oben

Dies ist eine private Website ohne jegliche kommerzielle Absicht, keine Datenweitergabe, keine EMails, nur auf Anfrage