Die Kreuzigung.
Vier muskulöse Männer, dem Aussehen nach Juden, und des Kreuzes würdigere Juden als die Verurteilten, gewiß von der gleichen Sorte wie die Geißler, springen von einem Pfad zur Hinrichtungsstätte hinauf. Sie tragen kurze ärmellose Tuniken und haben Nägel, Hämmer und Stricke in den Händen, die sie den drei Verurteilten grinsend zeigen. Durch die Menge geht eine Bewegung grausamer Begeisterung. weiterlesen...
Kirche Weitental

†  Gott ist die Liebe - Er liebt dich  †
 Gott ist der beste und liebste Vater, immer bereit zu verzeihen, Er sehnt sich nach dir, wende dich an Ihn
nähere dich deinem Vater, der nichts als Liebe ist. Bei Ihm findest du wahren und echten Frieden, der alles Irdische überstrahlt

MOBILE
Version

Fragen, Kritik...
sende EMail

SUCHFENSTER
hier öffnen

NORMAL
Version

Start-Gottes Liebe-Erbsünde

Maria-Werke-Wallfahrten

Jahreskreis Heilige

Apokalypse Warnung NWO

News Gebete

Sünde-Leid-Heilung-Hilfe

Leben mit Gott-Hilfen

Mystik Werke Audio

Papst Kirche Liturgie Dok.

*Anbetung live*

Auf dem Weg zur Weltherrschaft

2. Gründung des CFR

Einführung - bitte vorher lesen!

 

Dunkle Mächte beherrschen die Welt. 
Die neuen Organisationen dienten dem Hauptzweck der Förderung des Eine-Welt-Ideals. Da sie direkte Verbindungen zu den obersten Befehlsebenen des Großgeschäfts, einschließlich Banken, mit Regierungen und politischen Parteien und Universitäten unterhielten, dienten diese Körperschaften auch als inoffizielle Arbeitsämter, deren Aufgabe darin bestand, angemessen indoktrinierte Rhodes-Schüler in Positionen zu schleusen, wo man von ihnen erwarten konnte, dass sie ihren ganzen Einfluss ausüben würden, um die gemeinsame Vision eines Eine-Welt-Himmels auf Erden verwirklichen zu helfen...

Wen dieser Bereich interessiert, kann hier viele Informationen finden und Hintergründe erfahren: Round Table, CFR, Rothschild, Bilderberger ...

INHALT
 

Zu Teil 3 

2.Gründung des CFR – COUNCIL ON FOREIN RELATIONS nach dem Organisationsmuster der Jesuiten

 1. Die Gründung des COUNCIL ON FOREIN RELATIONS – CFR am 19. Mai 1919 in Paris als Tochter der ROUNT TABLE-GRUPPE beschlossen in der Hand von Colonel House

 

Die »Geheime Gesellschaft« wurde nach dem Verschwörungsmuster in Kreisen von innen her aufgebaut. Professor Quigley informiert uns darüber, daß der zentrale Kern im März 1891 mit Rhodes Geldern gegründet wurde. Die Organisation wurde für Rothschild von Lord Alfred Milner geführt, von dem im vorangegangenen Kapitel als Schlüsselfinanzier der bolschewistischen Revolution die Rede war. The Round Table arbeitete hinter den Kulissen der britischen Regierung. Sie beeinflußte die Außenpolitik und Englands Verhalten im Ersten Weltkrieg.

 

Gemäß Professor Quigley:

 

NWO»Am Ende des Krieges von 1914 wurde klar, daß die Organisation dieses Systems [der Round- Table-Gruppe] sehr stark ausgedehnt werden mußte. Wieder einmal wurde diese schwere Aufgabe Lionel Curtis anvertraut, der in England und allen Kolonien Frontorganisationen der Round-Table-Gruppe gründete. Diese Frontorganisation wurde Royal Institute of International Affaires [RIIA] (Königliches Institut für Internationale Angelegenheiten) genannt. Die Kernorganisation war in jedem Bereich die Round-Table-Gruppe. In New York war die Frontorganisation als Council on Foreign Relations [CFR] (Verband für ausländische Beziehungen) bekannt und war in Verbindung mit der sehr kleinen amerikanischen Round-Table-Gruppe der Hintergrund für J. P. Morgan Sa Co. Die amerikanischen Organisatoren wurden von der großen Zahl der Morgan-,Experten' beherrscht, die zu der Pariser Friedenskonferenz gingen und dort Verbindung zu der gleichartigen Gruppe englischer ,Experten' aufnahmen, die sich aus der Milner-Gruppe rekrutierten. Die Pläne des Royal Institute of International Affaires und des Council on Foreign Relations wurden in Paris entworfen . . . « [5]

 

NWOJoseph Kraft (CFR) teilt jedoch in Harpers vom Juli 1958 mit, daß der Hauptagent der offiziellen Gründung des CFR Colonel House war, unterstützt von Proteges wie Walter Lippmann, John Foster Dulles, Allan Dulles und Christian Herter. Es war House, der als Gastgeber für die Round-Table-Gruppe — sowohl für die amerikanische als auch für die englische — bei dem Schlüsseltreffen vom 19. Mai 1919 im Majestic-Hotel in Paris fungierte, wo der Verschwörung die Bildung des CFR anvertraut wurde.

 

Obwohl Quigley die Bedeutung von Morgans Leuten bei der Erschaffung dieser als CFR bekannten Organisation betont, verraten das Material der Organisation und die Memoiren des Colonel House diesen als den Hauptverantwortlichen für die Bildung des CFR. Der 25. Jahresbericht des CFR sagt folgendes über die Gründung in Paris:

 

». . . Das Institut für Internationale Angelegenheiten, gegründet 1919 in Paris, war zu Beginn aus zwei Abteilungen zusammengesetzt. Eine im Vereinigten Königreich, die andere in den Vereinigten Staaten ...«

 

Später wurde der Plan, eine vorgetäuschte Autonomie zu schaffen, geändert, weil ». . . es unklug zu sein schien, eine einzige Institution mit Unterabteilungen zu errichten«. Es mußte also den Anschein erwecken, als ob das CFR in Amerika und das RIIA in England zwei voneinander wirklich unabhängige Körperschaften seien. So sollte die amerikanische Öffentlichkeit nicht gewahr werden, daß das CFR in Wirklichkeit eine Tochter der Round-Table-Gruppe ist.

 

NWOTAVISTOCK INSTITUTE FOR HUMAN RELATIONS    (http://derhonig.../...kontrolle/)


Der CFR (Council of Foreign Relations) und das RIIA (Royal Institute for International Affairs) wurden beide durch den »Round Table« ins Leben gerufen, um dessen Einfluß auszuweiten. Das RIIA entstand bereits im Kopfe Cecil Rhodes (Britisch-Südafrikanischer Staatsmann und Diamantenmillionär), der die britische Herrschaft auf die ganze Welt, aber ganz besonders auf die USA, ausdehnen wollte.

Eine Möglichkeit, die Massen zu kontrollieren, ist das schon erwähnte »social conditioning« des RIIA. Diese bildeten den Militärtechniker Major JOHN RAWLINGS REES aus, der später das TAVISTOCK INSTITUTE FOR HUMAN RELATIONS in Sussex, England, eröffnete. Das »Tavistock Institute« ist das Kernzentrum der psychologischen Kriegsführung Englands. Tavistock-Methoden wurden, wie bereits erwähnt, in England wie auch in den USA benutzt. Neben der Presse verwendete man sie ebenfalls durch das Radio und Kino zur Massenmanipulation, was man inzwischen durch die jahrzehntelange Tätigkeit als Gehirnwäsche bezeichnen kann.

 

2. Paul Warburg und dieselben Gründungsmitglieder der Finanzdynastien als „das Establishment“, welche das CFR schufen die schon zuvor das FEDERAL RESERVE gründeten

 

Wenn wir Prof. Quigley folgen, waren die bedeutendsten Finanzdynastien in Amerika nach dem Ersten Weltkrieg — abgesehen von Morgan — die Rockefellers, Kuhn-Loeb & Co., Dillon Read and Company sowie Brown Bros. Harriman. Alle waren im CFR vertreten, zu dessen Gründungsmitgliedern im übrigen auch Paul Warburg gehörte. Ebenso gehörten alle die Insider zu den Gründungsmitgliedern, die das Federal-Reserve-System erschufen und von denen auch viele die bolschewistische Revolution mitfinanzierten. Hier einige Namen von der Gründerliste des CFR: Jacob Schiff, Averell Harriman, Frank Vanderlipp, Nelson Aldrich, Bernard Baruch, J. P. Morgan, John D. Rockefeller. Sie alle erschufen das CFR als Mittel für ihre Zwecke. Das CFR wurde bekannt als »das Establishment«, »die unsichtbare Regierung« und »das Rockefeller-Ministerium für Auswärtige Angelegenheiten«. Diese halbgeheime Organisation wurde unbestritten die einflußreichste Gruppe in Amerika.

 

Einer der ungewöhnlichsten Artikel zu diesem Thema wurde im Christian Science Monitor vom 1. September 1961 veröffentlicht:

 

NWOAuf der Westseite der berühmten Park Avenue in der 68. Straße [in New York City] stehen sich zwei stattliche Gebäude gegenüber. Das eine ist das sowjetische Botschaftsgebäude für die Vereinten Nationen . . . Direkt gegenüber an der südwestliehen Ecke ist das Council on Foreign Relations —, wahrscheinlich die einflußreichste halböffentliche Organisation im Bereich der Außenpolitik

 

NWOObwohl das CFR fast 1500 offizielle Mitglieder hat, die sich nahezu ausnahmslos in Regierung, Arbeit, Geschäftsleben, Kommunikationswesen, Stiftungen und Akademien einen Namen gemacht haben, und ungeachtet der Tatsache, daß das Personal des CFR fast jede Schlüsselposition in jeder Regierung seit Roosevelt innehatte, ist es zweifelhaft, daß einer von tausend Amerikanern wenigstens den Namen der Organisation kennt, geschweige denn, etwas über deren Struktur und Absichten erzählen kann.

 

Ein Beweis für die erfolgreiche Wahrung der Anonymität des CFR ist die Tatsache, daß es dem Autor dieses Buches und seinen Mitarbeitern auch nach eifrigem Studium der Bände des Readers Guide To Periodical Literature (Leseführer der Zeitschriftenliteratur) nur gelang, einen einzigen Artikel über das CFR zu entdecken — und das, obwohl diese Organisation seit nahezu fünfzig Jahren auf höchster Ebene operiert und von Anfang an die besten Mitarbeiter der Kommunikationsmedien zu ihrem Stab zählen konnte. Dieser eine Artikel erschien zudem in Harpers, wohl kaum als Massenzeitschrift zu bezeichnen. In den großen amerikanischen Tageszeitungen sind ebenfalls nur eine Handvoll Artikel über das CFR erschienen. Ein solch erfolgreicher Versuch, die Anonymität zu praktizieren — dies dürfte kaum ein Zufallsprodukt sein.

 

NWOEine Nachprüfung in der umfangreichen Literatur von Jehovas Zeugen zwischen 1970 bis 2009, in 40 Jahren bestätigt auch dies:

 

-  Kein einziger Eintrag unter: Council on Foreign Relations

-  Kein einziger Eintrag unter: CFR

-  Kein einziger Eintrag unter: Illuminaten

-  Drei Randnotizen unter: Freimaurer

 

Warum diese Geheimnistuerei über Themen von so grossem Interesse? Will man damit eigene Verbindungen zu diesen Institutionen verdecken? Hat man ein gemeinsames Ziel „Eine geeinte Welt; nicht nur ein Traum“? Warum wird totgeschwiegen, dass der Gründer Charles Taze Russel bis zu seinem Tode ein aktives Mitglied der Freimaurer war und deren Symbole mit Kreuz seinen Grabstein schmücken?

 

3. Der Christian-Science-Monitor bestätigt, dass etwa 50% der Mitglieder des CFR hohe Regierungspositionen einnehmen

 

Was nun macht diese Organisation so einflußreich? Niemand derer, die dies mit Bestimmtheit wissen, wird darüber Auskunft geben. Auch der Christian Science Monitor, der von einem Mitglied der amerikanischen Round-Table-Gruppe — einem Zweig von Milners geheimer Gesellschaft — herausgegeben wird, sagt in seinem Artikel vom 1. September 1961 nichts darüber aus. Hier wird nur Aufschluß darüber gegeben, aus welchen verschiedenen Bereichen des öffentlichen und beruflichen Lebens die Mitglieder des CFR stammen. Was sie verbindet — so heißt es weiter — sei eine leidenschaftliche Besorgnis um die Richtung der amerikanischen Außenpolitik. Doch der Christian Science Monitor deutet den erheblichen Einfluß des CFR während der letzten sechs Regierungsperioden an:

 

NWO»Dadurch, daß die Mitglieder des CFR sich dem Studium und der Erörterung der amerikanischen Außenpolitik verschrieben haben, ist ein konstanter Strom seiner Mitarbeiter vom privaten zum öffentlichen Dienst zu beobachten. Fast die Hälfte seiner Mitarbeiter wurde aufgefordert, offizielle Regierungspositionen einzunehmen oder hin und wieder als Berater zu fungieren(Betonung wurde hinzugefügt.)

 

Die vom CFR befürworteten Regierungsmaßnahmen im Bereich der Verteidigung und Außenpolitik werden mit einer Regelmäßigkeit zur offiziellen Politik der Regierung der Vereinigten Staaten, daß man von Zufall hier nicht mehr sprechen kann. Dazu bemerkt Joseph Kraft in Harpers: »Es war der Schauplatz einiger grundlegender Regierungsentscheidungen, hat für viele mehr den Wortlaut fixiert und diente wiederholt als Rekrutierungsbasis für höchste Staatsbeamte Kraft nannte seinen Artikel über das CFR zufälligerweise und passend »Schule für Staatsmänner« — ein Eingeständnis, daß die Mitglieder des CFR auf eine strategische Linie gedrillt werden, die dann in Washington ausgeführt wird.

 

 

NWO

Illuminaten: Absolute Kontrolle wird angestrebt

 

Beachten wir in dieser Grafik, dass sich die Illuminaten als oberster Teil der Hierarchie der Freimaurer folgende Sachgebiete zur Kontrolle gesetzt haben:

 

1)     Gruppe Banken und Währungen

2)     Gruppe Geheimgesellschaften

3)     Gruppe Politik

4)     Gruppe Geheimdienste

5)     Gruppe Religionen

6)     Gruppe Bildung

 

Durch Kontrolle dieser Institutionen ist die Weltregierung vollkommen handlungsfähig jede Form Entscheidung zu treffen und durchzusetzen!

 

Unter „RELIGIOUS GROUPSerscheint an 1.Stelle „WORLD COUNCIL OF CHURCHES“. Mit der Gründung des WORLD C... LEADERS (WCRL) im Juni 2002 in Bangkok wurde ein weiteres Ziel zur Kontrolle aller grossen Kirchen als Ziel erreicht!

 

 

 

4. Die Round-Table-Gruppe bearbeitet Europa, das Council on Forrein Relations die USA und begünstigen Hitlers Vormarsch: Mitverantwortung am Massenmord!

 

NWONWOAls der Zweite Weltkrieg nahte, war es dem Einfluß der Round-Table-Gruppe zuzuschreiben, daß Hitler weder in Österreich, im Rheinland noch im Sudetenland gestoppt wurde. Sie trug somit auch die Verantwortung für die Beschleunigung des Massenmordes. Ein zweiter Weltkrieg würde die Umstände zur Errichtung einer Weltregierung erheblich verbessern. Die Finanzierung von Adolf Hitlers Aufstieg zur Macht wurde durch die von Warburg kontrollierte Mendelson-Bank in Amsterdam und später durch die J.-Henry-Schroeder-Bank — mit Zweigstellen in Frankfurt, London und New York — gehandhabt. Oberster Rechtsberater der letztgenannten Bank war die Firma von Sullivan und Cromwell, zu deren Hauptteilhabern John Foster und Allan Dulles gehörten. (Siehe James Martins, All Honorable Men, Little Brown Co., New York, 1950, Seite 51; siehe auch Quigley, Seite 443 und 1059.)

 

Während die Round-Table-Gruppe ihre Arbeit in Europa verrichtete, brachte das CFR den Ball in den Vereinigten Staaten ins Rollen. Seine erste Aufgabe war es, das State Department der Vereinigten Staaten zu infiltrieren, um sicherzustellen, daß nach dem Zweiten Weltkrieg keine Fehler wie nach dem Ersten Weltkrieg unterlaufen. Die Übernahme des State Department durch das CFR ist in der State Department Publication 2349 — Bericht an den Präsidenten über die Resultate der San-Franzisko-Konferenz — festgehalten. Es ist der Bericht des Staatssekretärs Edward R. Stettinius (CFR) an Präsident Truman. Auf Seite 20 ist zu lesen:  [6]

 

Mit dem Ausbruch des Krieges in Europa war es klar, daß die Vereinigten Staaten danach mit neuen außergewöhnlichen Problemen konfrontiert würden . . . Demgemäß wurde vor Ende des Jahres 1939 [zwei Jahre bevor die USA in den Krieg eintraten] auf Vorschlag des CFR ein Komitee für Nachkriegsprobleme eingerichtet. Das Komitee setzte sich aus hohen Beamten des Außenministeriums zusammen [außer einem waren alle CFR-Mitglieder]. Es wurde assistiert durch einen Forschungsstab [bereitgestellt, finanziert und dirigiert durch das CFR], der im Februar 1941 in einer Abteilung für Spezial Forschung organisiert wurde [und von der Lohnliste des CFR zu der des Staatsministeriums überwechselte]. Die Forschungsmöglichkeiten waren [nach Pearl Harbour] beschleunigt expandiert worden, und das staatliche Komitee für Nachkriegsprobleme wurde zu einem beratenden Komitee für auswärtige Nachkriegspolitik umorganisiert [komplett mit Personal des CFR ausgestattet] (Siehe auch die CFR-Broschüre A Record of Twenty Years, 1921—1947.)

 


[5] Quigley, Genanntes Werk, S. 951—952.

[6] Quigley, Genanntes Werk, S. 529—533.

Texte dieser Webseite entnommen aus:
www.harmagedon.com....Kapitel.htm

Weiter zu Teil 3 

 

Herr, lass uns die Zeichen der Zeit erkennen und unser Vertrauen auf Dich setzen. Amen.
 

 

Weiterführende Themen: 

Das Geldsystem / Die Finanzkrise / Illuminati - Blutlinien
-----

 

Zugriffe      E-Mail: hermann.hitthaler@gmail.com / www.gottliebtuns.com        nach oben