Kirche Weitental

†  Gott ist die Liebe - Er liebt dich  †
 Gott ist der beste und liebste Vater, immer bereit zu verzeihen, Er sehnt sich nach dir, wende dich an Ihn
nähere dich deinem Vater, der nichts als Liebe ist. Bei Ihm findest du wahren und echten Frieden, der alles Irdische überstrahlt

MOBILE
Version

Fragen, Kritik...
sende EMail

SUCHFENSTER
hier öffnen

NORMAL
Version

Start-Gottes Liebe-Erbsünde

Maria-Werke-Wallfahrten

Jahreskreis Heilige

Apokalypse Warnung NWO

News Gebete

Sünde-Leid-Heilung-Hilfe

Leben mit Gott-Hilfen

Mystik Werke Audio

Papst Kirche Liturgie Dok.

*Anbetung live*

Fasten - wie - warum

Umkehr

 

Fasten, Umkehr, Buße. Es ist heute schwierig über solche Dinge und speziell über das Fasten zu schreiben, aber um aufzuzeigen, wie es sein sollte und welche Schwierigkeiten es gibt, möchte ich diese Zeilen schreiben. Als Orientierungshilfe.

 

 

Vorweg: Siehe auch die Tipps am Ende der Seite

Was ist fasten?

In Medjugorje hat die Muttergottes das Fasten am Mittwoch und Freitag BEI WASSER und BROT empfohlen. Also nicht unbedingt hungern, wie man meinen möchte, sondern sich von den wesentlichen Elementen, dem Brot und dem Wasser, ernähren. Denn in dieser Zeit, die keine Not in dem Sinne hat, wird das Brot wenig geschätzt und sogar verworfen. Auch nur ein Fasttag die Woche kann Seelen retten.

 

Wie fasten, wenn ich es nicht bei Wasser und Brot belassen kann?

Dann sollte ich versuchen, auf einen Teil oder auf eine Mahlzeit zu verzichten oder ich kann ruhig etwas Warmes trinken, wenn ich es nur mit Wasser nicht schaffe. Oder z.B. eine Suppe abends essen oder eine Mahlzeit auslassen.

 

Was ist wichtig?

Wichtig ist das Opfer, das persönliche Opfer, denn fasten oder nur Brot essen an einem Tag die Woche ist ein Verzicht, ein Opfer, das wir Christus zuliebe bringen können. Bedenken wir, dass Jesus 40 Tage fastete also nur wenig Nahrung zu sich nahm und wer ist Jesus? Es ist der SOHN GOTTES und wir dürfen niemals glauben, dass Ihm das nichts abverlangt hat, denn auf der Erde war Er den gleichen Versuchungen ausgesetzt wie wir!

Fasten befreit von der Sklaverei der Sünde

Am 25.02.2007 sagte die Muttergottes in Medjugorje:

„Liebe Kinder, öffnet euer Herz in dieser Fastenzeit der Barmherzigkeit Gottes. Der himmlische Vater möchte jeden von euch aus der Sklaverei der Sünde befreien.  Deshalb, meine lieben Kinder, nutzt diese Zeit und gebt eure Sünde ab durch die Begegnung mit Gott in der Beichte und entscheidet euch für die Heiligkeit. Tut dies aus Liebe zu Jesus der euch  alle durch sein Blut erlöst hat damit ihr glücklich und im Frieden sein werdet…

 

Aus Liebe zu Jesus fasten

Wie die Muttergottes oben sagt, aus Liebe soll gefastet werden, aus Dank, dass Er uns erlöst hat, dass er all sein Leid FÜR UNS erduldet hat. Man kann also sagen, dass der, der fastet oder zumindest bewusst an einem Tag auf gewisse Dinge verzichtet, Jesus erst wirklich richtig liebt, denn Fasten ist ein wirkliches Opfer, ein Verzicht. Das mache ich nicht so nebenbei, sondern verlangt etwas von mir ab.

 

Fasten und Gebet kann Kriege verhindern

Dies die Worte der Gottesmutter in Medjugorje! Welch gewaltige Wirkung! Glauben wir eigentlich daran? Fasten ist wie einen Text markieren. Dadurch wird das Gebet unterstrichen und da ich bewusst auf etwas verzichte, ist es auch echter als sonst, denn oft bete ich nur aus Routine, Gewohnheit oder unbewusst. Fasten geht nicht unbewusst, das muss ich WOLLEN. Deshalb ist es so wertvoll.

Versuchungen

Wer fastet, muss damit rechnen, dass er enormen Versuchungen ausgesetzt ist denn der Teufel hasst das Fasten denn dadurch entziehen wir im eine wichtige Angriffsfläche und wenn wir merken dass wir schlecht gelaunt sind oder dass sich alles in uns gegen dieses Fasten wehrt, dann sind das nichts anderes als die Angriffe des Teufels. Dann entweder beten oder, falls wir wirklich nicht mehr können, es lieber unterbrechen als lieblos oder launisch zu werden und seine Schwachheit eingestehen, als streng etwas durchziehen wollen ohne Liebe. Also NICHT OHNE LIEBE FASTEN!

 

Fasten in dieser modernen Zeit

Raten möchte ich auch zu Verzicht oder Reduzierung des Fernseh- und Internetkonsums, des Handys, facebook ohnehin. Ich bin nicht so wichtig, diese Dinge machen mich nur abhängig und rauben mir die Zeit und den Schlaf und die ZEIT FÜR DAS GEBET! 

GOTT ALLEIN IST WICHTIG! Denk darüber nach!

 

Unterstreichen wir das Gebet mit Fasten und es wird Wunder wirken. Gerade in dieser so wichtigen Phase der Menschheitsgeschichte können wir damit vielen Menschen helfen, dass sie wieder zu Gott finden. Versuchen wir es einfach, aus Liebe zu Jesus, aus Liebe zu unseren Brüdern und Schwestern.

 

Tipps

Wenn du den Fernsehkonsum usw. wie oben beschrieben, reduzierst, dann fülle bitte diese frei geworden Zeit mit dem Lesen geistiger Lektüre aus. Und dann wirst du merken, dass du dich in die Irre hast führen lassen. Du wirst dann zur WAHRHEIT, zum Ursprung des Seins, zu GOTT zurückfinden, wenn du nur willst. Urknall, Affenabstammung usw. sind LÜGEN, Gott existiert, die Hölle genauso und der Himmel, der Betrüger täuscht dich damit du dich nicht damit befasst und er dich kassieren kann. Und so stirbst du ohne jemals nachgedacht zu haben und dann? Gott gab dir immer wieder Gelegenheiten zur Umkehr, Ermahnungen, Begegnungen...
Einige Werke:

- Erschaffung er Engelwelt, Luzifers Fall, warum er die Menschheit verfolgt
Hier steht die WAHRHEIT geschrieben, lies daraus, du wirst es NICHT bereuen! Dann verstehst du auch das böse Treiben in der Welt.
- Der Gottmensch
Wunderbares Werk das das Leben Jesu in viel mehr Details schildert. Du wirst Ihn zu lieben beginnen...
- Weiter Werke findest du hier

 

Jesus sagt im Werk "Der Gottmensch" (siehe hier)

Satan zeigt sich immer wohlwollend

Jesus sagt: Wie du sehen konntest, zeigt sich Satan immer in wohlwollender Gestalt. Sein Aussehen hat nichts Auffallendes an sich. Wenn die Seelen aufmerksam sind und besonders wenn sie in Verbindung mit Gott stehen, merken sie dies sofort, sind wachsam und bereit, den dämonischen Nachstellungen zu begegnen. Wenn die Seelen jedoch nicht auf die göttlichen Einsprechungen achten, von der Sinnlichkeit, die taub macht und nicht vom Gebet unterstützt werden, das mit Gott verbindet und seine Kraft wie durch einen Kanal in das Menschenherz leitet, dann bemerken sie kaum die verborgene Schlinge unter dem unschuldigen Aussehen und unterliegen. Sich danach aus ihr zu befreien ist sehr, sehr schwer. Die zwei Wege, die Satan gewöhnlich einschlägt, um zu den Seelen zu gelangen, sind die Sinnlichkeit und die Gaumenlust. Es fängt immer beim Körperlichen an. Ist dieses wehrlos und hörig geworden, dann beginnt der Angriff auf den höheren Teil. Zuerst auf die Sittlichkeit: die Gedankenwelt mit ihrer Hoffart und ihren Begierden. Dann auf den Geist: Satan beraubt ihn nicht nur der Liebe, die schon nicht mehr vorhanden ist, sobald der Mensch die göttliche Liebe mit den menschlichen Leidenschaften vertauscht, sondern auch der Gottesfurcht. Und nun überläßt sich der Mensch mit Leib und Seele Satan, um soviel als möglich genießen zu können. Wie ich mich dabei verhalten habe, hast du gesehen: Schweigen und Gebet. Wenn Satan seine Arbeit als Verführer beginnt und in unsere Nähe kommt, darf man ihm nicht mit dummer Ungeduld und einfältiger Angst entgegentreten, man muß seiner Gegenwart und seinen Versuchungen mit Gebet entgegenwirken. Es ist zwecklos, mit Satan diskutieren zu wollen. Er würde siegen; denn er ist ein Meister in seiner Überredungskunst. Nur Gott besiegt ihn. Daher muß man sich an Gott wenden, damit er für uns und durch uns spreche. Zeige Satan den Namen Gottes und das Zeichen des Kreuzes, weniger auf ein Blatt Papier geschrieben oder in Holz geschnitzt, als ins Herz geprägt und eingegraben. Mein Name, mein Zeichen! Satan soll man nur dann widersprechen, wenn er vorgibt, wie Gott zu sein – widersprechen mit dem Wort Gottes. Das verträgt er nicht. Auf den Kampf folgt der Sieg; und die Engel kommen, dem Sieger zu dienen und ihn vor dem Haß Satans zu schützen. Sie erquicken ihn mit dem Tau des Himmels und mit der Gnade, die sie mit vollen Händen in das Herz des getreuen Kindes ergießen, und mit einem Segen, der die Seele erfrischt. Daher muß man den festen Willen haben, Satan zu besiegen, einen festen Glauben an Gott und ein unerschütterliches Vertrauen auf seine Hilfe. Man muß felsenfest an die Macht des Gebetes und an die Güte Gottes glauben. Dann ist Satan machtlos. Geh in Frieden! Heute abend werde ich dich mit dem übrigen erfreuen.«

 

 



Gebet:

Wir bitten Dich, lieber Vater, um die Gnade der Umkehr, der Hinwendung all unserer Gedanken auf Dich. Lass uns wachsen im Glauben in der Hoffung und in der Liebe zu Dir.
 Wir bitten Dich auch um Heilung, Heilung unserer Lebensgeschichte, die oft so fern von Dir war.
Heile uns, lieber Vater, damit wir Dir begegnen können:
Heile unsere Vergangenheit, heile das, was uns belastet und hindert, Dich zu lieben, uns Dir ganz hinzugeben. Heile die Wunden die durch unsere Schuld an uns und anderen entstanden sind.
Heile auch das, was andere uns zugefügt haben
. Hilf uns zu vergeben, wahrhaft vergeben und genau diese Menschen wahrhaft zu lieben und Dir zu empfehlen.
Vater, Du bist gut, immer gut, Du liebst mich,
Du willst mich heilen, und heilst mich! Aber auf Deine Weise! Dein Wille geschehe, danke für Deine Liebe zu mir, zu uns Menschen.

Wir bitten auch auf die Fürsprache der Heiligen um Hinführung zu einer großen und selbstlosen Liebe zu Dir.

 Amen.
 

Die Warnung - einfach und kurz erklärt

Garabandal - Interview mit Conchita (der zentrale Punkt für die Warnung)

 

Weiterführende Themen: 

Garabandal  /  Maria  / Medjugorje  /

----

 

Zugriffe      E-Mail: hermann.hitthaler@gmail.com / www.gottliebtuns.com        nach oben