Kirche Weitental

†  Gott ist die Liebe - Er liebt dich  †
 Gott ist der beste und liebste Vater, immer bereit zu verzeihen, Er sehnt sich nach dir, wende dich an Ihn
nähere dich deinem Vater, der nichts als Liebe ist. Bei Ihm findest du wahren und echten Frieden, der alles Irdische überstrahlt

MOBILE
Version

Fragen, Kritik...
sende EMail

SUCHFENSTER
hier öffnen

NORMAL
Version

Start-Gottes Liebe-Erbsünde

Maria-Werke-Wallfahrten

Jahreskreis Heilige

Apokalypse Warnung NWO

News Gebete

Sünde-Leid-Heilung-Hilfe

Leben mit Gott-Hilfen

Mystik Werke Audio

Papst Kirche Liturgie Dok.

*Anbetung live*

Margareta-Maria Alacoque

Herz Jesu Verehrung

 

Am 27. Dezember 1673 sprach der Herr zu Margareta Maria Alacoque:
"Mein göttliches Herz brennt so von Liebe zu den Menschen und besonders zu dir, dass es die Flammen dieses Feuers nicht mehr in sich verschließen kann. Es muss sich deshalb durch dich ausbreiten, es muss sich offenbaren, um die Menschen mit den kostbaren Schätzen zu bereichern, die Ich dir enthülle. Sie bergen die Gnaden, die ihnen zum Heile dienen und sie vom Abgrund des Verderbens zurückreißen. Dich, die du ein Abgrund der Unwürdigkeit und Unwissenheit bist, habe ich zur Ausführung dieses großen Planes ausersehen, damit Ich allein es sei, der dieses Werk vollbringt."
 

Herz Jesu GelöbnisUnser Land Südtirol hat einen besonderen Bezug zum Herzen Jesu, es ist dem Hl. Herzen Jesu geweiht und begeht jedes Jahr am Herz Jesu Sonntag, meist im Juni, durch feierliche Prozessionen im ganzen Land die Erneuerung dieses Gelöbnisses, das vor 200 Jahren in tiefer Not gelobt wurde. Siehe Punkt 9, zur Geschichte vor 200 Jahren, als die Franzosen das Land hart bedrängten...

Siehe auch Punkt 9, wo das christliche Leben vor 200 Jahren anhand des Andreas Hofer geschildert wird und Punkt 10, wo Maria Valtorta gesehen hat, wie Jesus der Margareta Maria Alacoque erschien.
 
INHALT
 
1.   Einführung
2.   Die sieben Geheimnisse des Göttlichen Herzens Jesu
3.   12 Verheißungen für Verehrer seines Göttlichen Herzens
4.   Weihnachtsversprechen Jesu
5.   Off. Weiheformel „an das hochheilige Herz Jesu" (1899)
6.   Gebete zum Heiligsten Herzen Jesu
       - Gebete der Heilige Margareta Maria Alacoque
       - Morgengebete zu Heiligsten Herzen Jesu
       - Weihegebete an das Herz Jesu
       - Sühnegebete
       - Litanei vom heiligsten Herzen Jesu
       - Flammengebet der Hl. Gertrud
       - Zum Göttlichen Herzen Jesu
       - Weihegebet Papst Benedikts XV. (1915)
       - Neuntägige unwiderstehliche Andacht
       - Jesu dulcissime (In der Heiligen Stunde)
       - Rosenkranzandachten
7.   Herz Jesu Fest

8
.   Erneuerung des Gelöbnisses zum Hl. Herzen Jesu am Herz Jesu Sonntag (bei uns im Land Südtirol) 

9.   Andreas Hofer - Zeuge christlichen Glaubens (gibt Einblick in die tiefgläubige Zeit vor 200 Jahren, als bei uns in Südtirol das Gelöbnis zum Herzen Jesu entstand)
10.  Vision über Margaretha Maria Alacoque (Maria Valtorta - 1944)

 



Einführung

Margareta-Maria Alacoque wurde am 22 Juli 1647 in der französischen Provinz Burgund, in der Pfarrei Verosvres, zu welcher der kleine Weiler Lauthecour gehört, geboren; drei Tage später, am 25. Juli empfängt sie die heilige Taufe.

Nach einer glücklichen Kindheit, in der sie durch ihre Liebe zum Gebet auffällt, verliert sie mit 8 Jahren ihren Vater. Mit diesem Ereignis beginnt für sie ein Leben des Leidens.

Vision der Margareta Maria AlacoqueSie kommt ins Internat zu den Nonnen in Charolles, wo sie während ihrer Zeit zur ersten hl. Kommunion zugelassen wurde, welche sie mit grosser Andacht empfing. Dort aber bleibt sie wegen einer Krankheit, eine Art Kinderlähmung, die sie vier Jahre lang bettlägerig machen sollte, nur zwei Jahre. “Für mein Leiden”, sagt sie, “fand man kein Mittel, deshalb weihte man mich der Muttergottes und versprach, wenn sie mich heilte, sollte ich einst zu ihren Kindern zählen. Kaum hatte ich das Gelöbnis getan, als ich auch geheilt wurde.”

Doch Margareta-Maria zeigte sich nach ihrer Genesung, der Gottesmutter gegenüber, wenig dankbar. Sie wollte ein Leben wie ihre Altersgenossinnen führen und lief, ohne Gewissensbisse, allen Vergnügungen nach.

Doch Jesus schickt ihr das Kreuz, das sie zur Besinnung und somit zu ihm zurückbringen sollte. Durch einen unüberlegten Vertrag hat sich ihre Mutter ihrer tyrannischen Verwandtschaft ausgeliefert. Durch die dauernden Tyranneien hat sich Margareta-Maria wieder besonnen und es wuchs in ihr wieder die Liebe zu Jesus, besonders zu Jesus im Allerheiligsten Sakrament.

Margareta Maria AlacoqueSeit sie Jesus zum ersten Male in der hl. Kommunion empfangen hatte, wuchs in ihr das Verlangen nach einen vollkommenen Leben. Sie wollte ihm dienen, mit ganzem Herzen, aus ganzer Seele und mit all ihren Kräften.

Nachdem sie ihre Entscheidung, Ordensschwester zu werden, gefällt hat, stellt sie sich beim Kloster von der Heimsuchung in Paray-le-Monial vor, wo sie innerlich Jesus zu ihr sagen hört: “Hier will ich dich haben.”

Am 20. Juni 1671 tritt sie in das Kloster der von der Heimsuchung ein.
Am 25. August 1671 empfängt sie das Ordensgewand. Am 6. November 1672 gibt sie sich durch die Ordensprofeß endgültig dem Herrn hin.
Erschöpft durch ihre Krankheit und eine verzehrende Liebe stirbt sie am 17. Oktober 1690.
Am 18. September 1864 wird Margareta-Maria selig und am 13. Mai 1920 heiliggesprochen.
Das Fest (der Herz-Jesu-Freitag), das Jesus erbeten hatte, wird 1856 für die ganze Kirche eingeführt.

 

Die sieben Geheimnisse des Göttlichen Herzens Jesu

JESUS zu Sr. M. Margaretha: "Seht das Herz, das die Menschheit so sehr liebt, aber von den meisten nur Kälte, Undank und Gleichgültigkeit erfährt. Schöpfet doch aus dieser nie versiegenden Gnadenquelle zu euerer und aller Menschen Heil und Rettung."

1) Die Wunde des Göttlichen Herzens Jesus

barmherziger JesusIch bete Dich an, für mich verwundetes Herz Jesu, mit allen Dich liebenden Seelen und opfere Dir auf alle Leiden, die alle Menschenherzen je erduldet haben und noch erdulden werden, sowie auch die Leiden meines armen Herzens, und ich bitte Dich, verwunde auch mein Herz und alle Menschenherzen mit dem flammenden Strahl Deiner göttlichen Liebe, auf dass wir uns selbst und der Welt abgestorben, nur für Dich leben und einst vom Feuer Deiner Liebe erfüllt sterben mögen. Amen
Vater unser . . . Gegrüßet seist Du Maria . . . Ehre sei ... Hochgelobt ...
Hochgelobt und gegrüßt und geliebt sei jeder Engel und Heilige des Himmels, durch das Göttliche Herz Jesu! Amen

2) Das Blut des Göttlichen Herzens Jesu

Ich bete Dich an, für die ganze Welt blutendes und verblutendes Herz Jesu, und danke Dir im Namen aller Menschen für das Übermaß Deiner Liebe, mit welcher Du Deinen letzten Blutstropfen für uns hinopfern wolltest. Ich opfere Dir dafür jeden Atemzug, jeden Pulsschlag, jede Bewegung des Leibes, jede Regung der Seele, wenn es Dir gefällt, zur Danksagung auf und bitte Dich um die große Gnade, dass in mir nichts übrig bleibe, was Dir nicht ganz und für immer geweiht wäre. Amen
Vater unser . . . Gegrüßet seist Du Maria . . . Ehre sei ... Hochgelobt ...
Hochgelobt und gegrüßt und geliebt sei jeder Engel und Heilige des Himmels durch das Göttliche Herz Jesu. Amen

3) Das Wasser des Göttlichen Herzens Jesus

Ich bete Dich an, für mich auch den letzten Wassertropfen opferndes Herz Jesu! Ich danke Dir dafür, und alle Kreaturen sollen Dich dafür loben und preisen ohne End; ich opfere dafür auch alle Ehre und Verherrlichung auf, welche Dir die ganze unbelebte und vernunftlose Schöpfung durch ihr Dasein, Leben und Fühlen ohne Unterlass darbringt, und bitte Dich demütig, Du wollest diesen Quell des ewigen Lebens über mich ausgießen, mich von allen meinen Sünden und Sündenstrafen, Mängeln und Unvollkommenheiten reinwaschen und heiligen, auf dass ich Dir immer ähnlicher werde. Amen
Vater unser . . . Gegrüßet seist Du Maria . . . Ehre sei ... Hochgelobt ...

4) Die Feuerflammen des Göttlichen Herzens Jesu

Ich bete Dich an, in den Flammen der Liebe brennendes Herz Jesu, und danke Dir mit Maria, mit allen Engeln und lieben Heiligen für die unermessliche Liebe, mit welcher Du uns von Ewigkeit her geliebt hast, in alle Ewigkeit lieben willst und alle Menschenherzen zur Gegenliebe zu entzünden verlangst. Ich opfere Dir dafür die Liebe aller Dir treuen Geschöpfe und diejenige meines eigenen, armseligen Herzens auf und bitte Dich demütig, sende die Gluten Deiner Liebe auch in alle Herzen, die Dich nicht lieben und entzünde unser Herz in Liebe zu Dir. Amen
Vater unser . . . Gegrüßet seist Du Maria . . . Ehre sei ... Hochgelobt ...
 

5) Die Dornenkrone des Göttlichen Herzens Jesu

Ich bete Dich an, mit den Dornen unaussprechlicher Schmerzen umwundenes Herz Jesu! Ich bitte Dir ab den geistigen Hochmut, alle bösen Gedanken, Begierden, Worte und Werke, durch welche Du von mir und von anderen betrübt, gekränkt und beleidigt worden bist, und opfere Dir zum Ersatz dafür, was immer von Dir selbst und von allen Seelen im Himmel und Erden Gutes und Dir Wohlgefälliges geschehen ist und noch geschehen wird mit der Bitte, Du wollest die Unschuldigen erhalten, die Sünder bekehren, die Sterbenden erretten, die Armen Seelen erlösen und uns allen die Gnade verleihen, dass wir Dich niemals mehr beleidigen, sondern Dir ganz wohlgefällig werden. Amen
Vater unser . . . Gegrüßet seist Du Maria . . . Ehre sei ... Hochgelobt ...

6) Das Kreuz des Göttlichen Herzens Jesu

Ich bete Dich an, mit dem heiligen Kreuz geschmücktes Herz Jesu, und bitte Dir ab die tiefste Schmach und Verachtung, die Du am Kreuz erduldet, und danke Dir für die unermesslichen Opfer, welche Du an demselben für mich und für die ganze Welt dem himmlischen Vater dargebracht hast, ich opfere Dir auf alle Opfer, die Maria, die Mutter der Schmerzen und alle Heiligen und alle Menschen Dir jemals dargebracht haben und noch darbringen werden, und auch alle meine eigenen Opfer und bitte Dich demütig, Du wollest mir die Gnade verleihen, alle unsere Kreuze mit Mut, mit Standhaftigkeit und mit Freude zu tragen bis ans Ende unseres Lebens, damit wir mit Dir leben, mit Dir sterben und mit Dir in der Ewigkeit verherrlicht werden. Amen
Vater unser . . . Gegrüßet seist Du Maria . . . Ehre sei ... Hochgelobt ...

7) Das Bildnis des Göttlichen Herzens Jesu

Ich bete Dich an, o Göttliches Herz Jesu, dass Du die Flammen Deiner unermesslichen Liebe nicht mehr in Dir verschließen noch verborgen halten kannst, sondern Dich selbst der ganzen Welt offenbaren willst und darum vor aller Augen im Bilde erscheinst. Ich danke Dir dafür und wünsche aus Dankbarkeit und Liebe, Dich der ganzen Welt bekannt zu machen, alle Herzen an Dich zu ziehen, alle Seelen mit Liebe zu Dir zu entflammen und so Deine heißeste Sehnsucht zu befriedigen. Verleihe uns doch allen die Gnade, dass diese wunderbaren Geheimnisse, die Du den
Kleinen und Demütigen geoffenbart hast, allen bekannt, von allen gesucht und verehrt werden, damit alle in demselben ihr Heil und Rettung finden. Amen.
Vater unser . . . Gegrüßet seist Du Maria . . . Ehre sei ... Hochgelobt ...

Imprimatur

 

12 Verheißungen für die Verehrer seines Göttlichen Herzens

Herz Jesu12 Verheißungen unseres Herrn Jesus Christus an die hl. Margareta Alacoque für die Verehrer seines Göttlichen Herzens

1. Alle werden mittels dieser liebenswürdigen Andacht alle für ihren Stand notwendige Hilfe finden.

2. Er wird ihren Familien den Frieden schenken. Er wird die getrennten Familien wieder vereinigen.

3. In ihrer Not wird er sie trösten.

4. Sie werden in diesem Herzen ihre Zuflucht im Leben, besonders aber in der Stunde des Todes finden. Wie süß ist das Sterben, nachdem man eine beständige Andacht zum Herzen dessen unterhalten hat, der uns richten wird. Die, welche dieses heilige Herz verehren, werden nie verloren gehen.

5. Über alle ihre Unternehmungen wird er Segnungen ausgießen. Er wird sie in allen ihren Arbeiten unterstützen.

6. Ich hoffe, dass dieses göttliche Herz eine überfließende und unerschöpfliche Quelle von Barmherzigkeit und Gnaden werde..., um den gerechten Zorn Gottes für so viele Verbrechen zu besänftigen..., Gott wird im Hinblick auf die Liebe, die er zu diesem heiligen Herzen trägt, den Sündern verzeihen. Das heilige Herz ist wie eine Feste und ein sicherer Zufluchtsort für alle armen Sünder, die sich dorthin flüchten wollen, um der göttlichen Gerechtigkeit zu entgehen. Das heilige Herz ist allmächtig, um Barmherzigkeit zu erlangen.

7. Er hat mir versprochen..., die süße Salbung seiner brennenden Liebe über alle Gemeinden auszugießen, welche ihn verehren und sich unter seinen besonderen Schutz stellen werden: er wird die Züchtigungen seiner göttlichen Gerechtigkeit entfernen, um sie wieder eifrig zu machen,
wenn sie lau geworden sein sollten.

8. Ich kenne keine andere Übung der Frömmigkeit, die imstande wäre, in kurzer Zeit eine Seele zur höchsten Vollkommenheit emporzuführen.

9. Mein göttlicher Erlöser gab mir zu verstehen, dass alle, welche am Heile der Seelen arbeiten, die Gabe haben werden, auch die verhärtetsten Herzen zu rühren; sie werden, falls sie nur selber eine zarte Andacht zu seinem heiligen Herzen pflegen, mit wunderbarem Erfolg arbeiten. Es genügt, das göttliche Herz bekannt zu machen und dann ihm die Sorge zu überlassen, die Herzen, die er sich vorbehalten hat, mit der Salbung seiner Gnade zu durchdringen: glücklich, wer zu dieser Zahl gehört!

10. Da er die Quelle allen Segens ist, so wird er diesen reichlich über alle Orte ausgießen, an denen das Bild dieses liebenswürdigen Herzens zur Liebe und Verehrung aufgestellt ist.

11. Er ließ mich viele Namen schauen, die darin (im heiligen Herzen) eingeschrieben waren wegen ihres Verlangens, seine Ehre zu fördern, darum wird er es nie gestatten, dass sie daraus getilgt werden. Er entdeckte mir Schätze von Liebe und Gnaden für die Personen, welche sich ihm weihen und hinopfern, damit sie ihm alle Ehre, Liebe und Verherrlichung verschaffen, die nur in ihrer Macht steht.

12. Unser Herr spricht: „Im Übermaß meiner Barmherzigkeit verspreche ich dir, dass meine allmächtige Liebe all denen, welche neun Monate nacheinander am ersten Freitag kommunizieren, die Gnade der endlichen Bußfertigkeit gewähren wird; sie werden nicht in meiner Ungnade, noch ohne Sakramentenempfang sterben und mein Herz wird für sie eine sichere Zuflucht in dieser Stunde sein."

 

Weihnachtsversprechen Jesu

Wenn jemand am Feste meiner Menschwerdung 24 Mal den Lobspruch betet:

"Und das Wort ist Fleisch geworden und hat unter uns gewohnt!"

zu Ehren meiner tiefen Erniedrigung bei der Menschwerdung, der soll nicht sterben, ohne die Frucht derselben empfangen zu haben!

 

Offizielle Weiheformel  „an das hochheilige Herz Jesu" aus dem Jahre 1899

Weihe an das Hl. Herz JesuSüßester Jesu, Erlöser des Menschengeschlechtes, blicke auf uns nieder, die wir in aller Demut vor deinem Altare knien. Dein sind wir und dein wollen wir sein; damit wir aber um so fester mit dir vereinigt bleiben können, siehe, deshalb weiht sich heute ein jeder von uns freiwillig deinem heiligsten Herzen.
Viele haben dich noch nie erkannt; viele haben deine Gebote verachtet und sind abtrünnig von dir geworden. Erbarme dich dieser aller, gütigster Jesu, und ziehe alle mit lieblicher Gewalt an dein heiliges Herz!
Herrsche, o Herr, als König nicht bloß über die Gläubigen, welche zu keiner Zeit dir untreu geworden sind, sondern auch über die verlorenen Söhne [und Töchter], welche dich verlassen haben: mache, dass diese bald in das Vaterhaus zurückkehren, um nicht vor Elend und Hunger zugrunde zu gehen. Herrsche als König auch über die, welche Irrlehre täuscht und gefangen hält oder Zwietracht getrennt hat, und rufe sie zurück in den Hafen der Wahrheit und zur Einheit des Glaubens, damit recht bald ein Hirt und eine Herde werde. Herrsche endlich als König über all jene, welche noch im alten Unglauben des Heidentums schmachten und führe sie erbarmungsvoll ein in Gottes Licht und sein Reich. Schenke, o Herr, deiner Kirche sicheren Bestand und volle Freiheit; schenke allen Völkern Frieden und Ordnung. Bewirke, dass von einem Ende der Welt bis zum andern nur ein Ruf erschalle:
Lob sei dem göttlichen Herzen, durch welches uns das Heil geworden: Ihm sei Ehre und Preis in alle Ewigkeit. Amen.

 

Gebete zum Heiligsten Herzen Jesu

Stoßgebet

O mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle. Führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die Deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.

Gebete der Heilige Margareta Maria Alacoque

Bittgebet zum Heiligsten Herzen Jesu

Alacoque_Margareta_Maria 1647-1690

Herz JesuIm Gefühle meiner tiefsten Niedrigkeit werfe ich mich vor Dir nieder, allerheiligstes, göttliches Herz Jesu, um Dir zu huldigen, Dich anzubeten, Dich zu lieben und zu preisen, so viel ich es vermag. Dir, o Jesus, meinem vollkommenen Freunde, opfere ich auf alle meine Nöten, und vertrauensvoll entdecke ich Dir mein Elend, meine Armut, meine Blöße, meine Schwachheit, meine Lauheit und Trägheit, mit einem Worte, alle Wunden meiner Seele und bitte Dich inständig, Du wollest Dich durch dieselben zum Mitleid bewegen lassen und nach der Größe Deiner Erbarmungen mir zu Hilfe eilen.
Heiligstes Herz meines Jesus, ich beschwöre Dich durch jene glühende Liebe, die Dich einst als ein Opfer der Liebe und der Schmerzen am Kreuze verzehrt hat, und die Dich dieses Opfer auf unsern Altären bis zum Ende der Zeiten fortsetzen lässt: gewähre, o Jesus, mir, Deinem armseligen, sündigen Kinde, die Verzeihung aller Sünden und Unbilden, die ich Dir zugefügt, aller Undankbarkeit und Untreue, die ich gegen Dich begangen, sowie auch, dass ich Deiner vergessen konnte. Verzeihe mir doch alle Sünden meines ganzens Lebens, die ich hasse, weil Du sie hassest, und die ich verabscheue, weil Du sie verabscheust. Aus Liebe zu Dir reut es mich sehr, sie begangen zu haben, dass ich, gäbe es auch weder Himmel noch Hölle, dennoch den größten Schmerz darüber empfinden würde, einzig darum, weil ich dadurch Dich beleidigt, der Du die unendliche Güte bist, würdig, über alles geliebt zu werden.
Ach! lieber tausendmal sterben, als Dich je wieder beleidigen, Dich, den ich weit mehr liebe, als mein Leben!
O liebenswürdigstes Herz, lass mich, meine Verwandten und Freunde und alle, die sich meinem Gebete empfohlen haben, und für die ich zu beten verpflichtet bin, Deine höchste Macht erfahren. Stehe ihnen bei, einem jeden in seiner besondern Not. - O Herz voll Erbarmen, erweiche die verstockten Herzen und tröste die Armen Seelen im Fegfeuer; sei Du die Zufluchtsstätte der Sterbenden, der Trost aller Bedrängten und Notleidenden; sei endlich mir, o Herz der Liebe, alles in allem; sei besonders die Zuflucht meiner Seele in der Stunde meines Todes und nimm sie auf in den Schoss Deiner Barmherzigkeit.
O heiligste, liebenswürdigste und glorreichste Jungfrau und Mutter Gottes, du unsere süße Hoffnung, lass uns deine Macht bei diesem liebenswürdigen Herzen Jesu erfahren und verwende dich für uns, dass wir ewig in ihm wohnen dürfen. In ihm schlafe ich ohne Sorge, und ruhe ich sicher.

(Heilige Margareta Maria Alacoque)

Tägliche Aufopferung

Ich (Name) weihe und übergebe dem Herzen unseres Herrn Jesus Christus meine Person, mein Leben, meine Handlungen und Leiden, und will in aller Zukunft ganz seiner Liebe und Verherrlichung geweiht sein. Es ist mein fester, unwiderruflicher Entschluss, ihm ganz anzugehören, alles aus Liebe zu ihm zu vollbringen und von ganzem Herzen allem zu entsagen, was ihm missfallen könnte. So erwähle ich dich also, heiligstes Herz Jesu, zu meiner einzigen Liebe.

Morgengebet zum Heiligsten Herzen Jesu

O mein Gott, mit lebendigem Glauben und tiefster Ehrfurcht bete ich Dich an und danke Dir für alle Gnaden, die ich von Deiner freigebigen Güte empfangen habe, besonders für die Gnade der Erschaffung, der Erlösung und Erhaltung, für das Glück des wahren heiligen Glaubens, und dass Du mich diese Nacht vor einem plötzlichen Tode bewahrt hast. O heiligstes Herz, ich schenke und weihe mich Dir ganz: mein Herz, mein Gedächtnis, meinen Verstand und meinen Willen, damit alles, was ich tun und leiden werde, aus Liebe zu Dir geschehe und zu Deiner Ehre gereiche; damit ich Dich liebe durch alles, was ich sehen und hören werde; damit alle meine Worte ebenso viele Akte der Anbetung, der Liebe und Lobpreisung seien gegen Deine höchste Majestät, alle Bewegungen meiner Lippen ebenso viele Akte der Reue über die Sünden, die ich begangen, und über die Unterlassungen des Guten, welche ich verschuldet habe. O Herz der Liebe, möchte ich Dich so oft an mich ziehen können, als ich die Luft einatme, und dich dem ewigen Vater aufopfern, so oft ich sie wieder ausatme, zum Dank für alle seine Wohltaten!
Im Vertrauen auf Deine unendliche Barmherzigkeit mache ich auch die Meinung, alle heiligen Ablässe zu gewinnen, deren ich heute teilhaft werden kann, und bitte Dich, sie zum Heil meiner Seele gereichen zu lassen. Auch vereinige ich mich mit allen Gebeten, guten Werken und heiligen Absichten der leidenden, streitenden und triumphierenden Kirche.
Indem ich so mein ganzes Wesen den Anordnungen Deines heiligsten Willens überlasse, bitte ich Dich um Deinen heiligen Segen, o mein Gott.
Sei gegrüßt, o meine liebenswürdige Herrin, würdige Mutter meines Gottes, ich verehre dich von ganzem Herzen und weihe dir meine Freiheit, indem ich dich bitte, die Lenkerin meiner Schritte, die Beherrscherin meines Lebens und die Regel all meiner Absichten, Wünsche und Handlungen zu sein. Sei du auch, o heiligste Jungfrau, mein Stern auf dem Meere dieses Leben, der sichere Hafen meines Heiles und meiner Ewigkeit, und mit deinem Schutz und Segen, o süße Zuflucht der Sünder, verleihe mir die Gnade, wie du zu leben und zu sterben.
Heiliger Schutzengel und ihr, meine heiligen Patrone, seid gegrüßt! Verleihet mir, ich bitte euch, euren mächtigen Schutz und Beistand. Amen.

Vater unser...; Gegrüßt seist du Maria...; Ehre sei dem Vater...; Der Engel des Herrn...;

Weihegebete an das Heiligste Herz Jesu

 

Sühnegebete

(von Papst Pius XI.)

Herz JesuGütigster Jesus, Deine übergroße Liebe zu uns Menschen wird mit soviel Verachtung, Nachlässigkeit, Gleichgültigkeit und mit schmachvollem Undank vergolten. Siehe, wir werfen uns vor Deinem Altare nieder, um die sündhafte Lauheit der Menschen und das Unrecht, das sie Deinem liebevollen Herzen überall zufügen, durch eine besondere Huldigung zu sühnen. Leider gehörten auch wir einst zur Zahl dieser Unwürdigen; aber heute erflehen wir, von tiefstem Reueschmerz durchdrungen, Deine Barmherzigkeit vor allem für uns selbst. Wir sind bereit, durch freiwillige Busse nicht nur für unsre eigenen Sünden Sühne zu leisten, sondern auch für die Frevel jener, die weit vom Wege des Heiles abgeirrt sind. Wir nehmen uns fest vor, alle diese beweinenswerten Vergehen zu sühnen.
Insbesondere wollen wir wiedergutmachen alle Unehrbarkeit und Schamlosigkeit in Lebensweise und Kleidung, die freche Verführung unschuldiger Seelen, die Entheiligung der Sonn- und Feiertage, die schrecklichen Fluchworte gegen Dich und Deine Heiligen, die Schmähungen Deines Stellvertreters und des Priesterstandes, die Verachtung des Sakramentes Deiner Liebe und seine Entweihung durch schändlichen Gottesraub, sowie die öffentlichen Verbrechen der Völker, die sich den Rechten und Lehren der von Dir gegründeten Kirche widersetzen.

Könnten wir doch diese Frevel mit unserm eigenen Blute tilgen! Um aber Deiner verletzten göttlichen Ehre Sühne zu leisten, opfern wir Dir jene Genugtuung auf, die Du einst am Kreuze Deinem Vater dargebracht hast und noch täglich auf unsern Altären erneuerst. Wir vereinigen sie mit der Sühne, die Deine jungfräuliche Mutter, alle Heiligen und frommen Christgläubigen Dir jemals geleistet haben. Von Herzen geloben wir, die eigenen und fremden Sünden und Deine verachtete und verschmähte unfassbare Liebe, soviel an uns liegt, mit Deiner Gnade wieder gutzumachen durch Treue im Glauben, Reinheit der Sitten und vollkommene Befolgung der Lehren des Evangeliums, besonders des Gebotes der Liebe. Endlich versprechen wir Dir, Dich nach Kräften vor neuen Beleidigungen zu bewahren und möglichst viele Seelen zu Deiner Nachfolge anzuspornen. Gib uns dazu Deine Gnade! Amen.

andere Sühnegebete

Heiligstes Herz Jesu, in unendlicher Güte verströmst Du Deine Liebe über die Menschen und schenkst uns Sündern eine sichere Zufluchtsstätte im Unbefleckten Herzen Mariens.
In Demut und Reue bekennen wir, viel gesündigt zu haben in Gedanken, Worten und Werken: durch Lauheit im Glauben, Gleichgültigkeit im Gottesdienst, durch Verfehlungen gegen die Nächstenliebe und Standespflichten, durch kalten Undank gegen Deine unendliche Güte und Liebe. Da durch haben wir Deine gerechte Strafe verdient.
Wir bitten Dich deshalb um Erbarmen und Verzeihung! Erbarme Dich unser durch die unendlichen Verdienste Deiner Leiden und Deines Todes am Kreuze. Wir vertrauen auf Deine Barmherzigkeit durch die Verdienste des Unbefleckten Herzens unserer Mutter Maria, die Dein ganzes Leiden mitgelitten hat.
Zur Sühne und Busse unserer Sünden wollen wir alle Prüfungen und Leiden annehmen, die uns Deine Liebe schicken wird.
Wir wollen wieder fest und kindlich glauben, mehr beten und Dich lieben für jene, die nicht glauben, nicht beten und Dich nicht lieben.
Heiligstes Herz Jesu, Dir sei Lob, Ehre und Sühne, durch das Unbefleckte Herz Mariens. Amen.

 

Litanei vom Heiligsten Herzen Jesu

Herz Jesu in Bozen - Südtirol

Herr, erbarme dich unser.
Christus, erbarme dich unser.
Herr erbarme dich unser.
Christus, höre uns - Christus erhöre uns.
Gott Vater vom Himmel, erbarme dich unser.
Gott Sohn, Erlöser der Welt, erbarme dich unser.
Gott Heiliger Geist, erbarme dich unser.
Heilige Dreifaltigkeit, ein einiger Gott, erbarme dich unser.
Herz Jesu, des Sohnes des ewigen Vaters, erbarme dich unser.
Herz Jesu, im Schosse der jungfräulichen Mutter vom, erbarme dich unser.
Heiligen Geiste gebildet, erbarme dich unser.
Herz Jesu, mit dem Worte Gottes wesenhaft vereinigt, erbarme dich unser.
Herz Jesu, von unendlicher Majestät, erbarme dich unser.
Herz Jesu, heiliger Tempel Gottes, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Wohnung des Allerhöchsten, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Haus Gottes und Pforte des Himmels, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Feuerherd der Liebe, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Wohnstatt der Gerechtigkeit und Liebe, erbarme dich unser.
Herz Jesu, voll Güte und Liebe, erbarme dich unser
Herz Jesu, Abgrund aller Tugenden, erbarme dich unser.
Herz Jesu, alles Lobes würdig, erbarme dich unser.
Herz Jesu, König und Mittelpunkt aller Herzen, erbarme dich unser.
Herz Jesu, das alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis in sich birgt, erbarme dich unser.
Herz Jesu, in dem die ganze Fülle der Gottheit wohnt, erbarme dich unser.
Herz Jesu, an dem der Vater sein Wohlgefallen hat, erbarme dich unser.
Herz Jesu, aus dessen Fülle wir alle empfangen haben, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Sehnsucht der ganzen Schöpfung, erbarme dich unser.
Herz Jesu, geduldig und von großer Erbarmung, erbarme dich unser.
Herz Jesu, reicht für alle, die dich anrufen, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Quelle des Lebens und der Heiligkeit, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Sühne für unsere Sünden, erbarme dich unser.
Herz Jesu, mit Schmach gesättigt, erbarme dich unser.
Herz Jesu, zerschlagen wegen unserer Missetaten, erbarme dich unser.
Herz Jesu, gehorsam geworden bis zum Tode, erbarme dich unser.
Herz Jesu, mit der Lanze durchbohrt, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Quelle allen Trostes, erbarme dich unser.
Herz Jesu, unser Leben und unsere Auferstehung, erbarme dich unser.
Herz Jesu, unser Friede und unsere Versöhnung, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Opferlamm für die Sünder, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Rettung aller, die auf dich vertrauen, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Hoffnung aller, die in dir sterben, erbarme dich unser.
Herz Jesu, Wonne aller Heiligen, erbarme dich unser.

Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt - verschone uns, o Herr.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt - erhörte uns, o Herr.
Lamm Gottes, du nimmst hinweg die Sünden der Welt - erbarme dich unser.
Jesus, sanft und demütig von Herzen - bilde unser Herz nach deinem Herzen.
Lasset uns beten:
Allmächtiger, ewiger Gott, schau hin auf das Herz deines geliebten Sohnes und auf das Lob und
die Sühne, die es dir für die Sünder darbringt. Verzeihe allen, die deine Barmherzigkeit anflehen, im Namen
deines Sohnes Jesus Christus, der mit dir lebt und herrscht von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen.

Teilablass

 

Flammengebet der Hl. Gertrud

zum heiligsten Herzen Jesu

Ich grüße Dich, o heiligstes Herz Jesu, Du lebendige und lebendigmachende Quelle des ewigen Lebens, Du unendlicher Schatz der Gottheit und flammender Glutofen der göttlichen Liebe! Du bist mein Ruheplatz und mein Zufluchtsort. O mein göttlicher Erlöser, entflamme mein Herz mit der heißen Liebe, von welcher Dein Herz ganz verzehrt wird! Gieße aus in mein Herz die große Gnaden, deren Quelle Du bist, und mache, dass mein Herz so sich mit dem Deinen vereine, dass Dein Wille der meinige, und dass mein Wille auf ewig dem Deinigen gleichförmig sei; denn ich wünsche fortan Deinen heiligen Willen zur Richtschnur aller meiner Handlungen zu haben. Amen.

 

Zum Göttlichen Herzen Jesu

Gedenke, o süßester Jesu, dass es noch nie erhört wurde, dass jemand, der zu Deinem göttlichen Herzen seine Zuflucht nahm, Deinem Beistand anrief und um Erbarmen zu Dir flehte, von Dir sei verlassen worden! Erfüllt und belebt von diesem Vertrauen , o König aller Herzen, nehme ich meine Zuflucht zu Dir; zu Dir eile ich; zu Dir komme ich, und seufzend unter der Last meiner Sünden rufe ich zu Dir: o göttliches Herz, verschmähe mein demütiges Flehen nicht, sondern erhöre mich gnädiglich. Zeige, dass Du das Herz des besten Vaters hast, und dass derjenige, der Dich zu unserem Heile geben wollte, auch durch Dich unsere demütigen Bitten annimmt. Amen

 

Weihegebet Papst Benedikt XV. (1915)

Heiliges Herz Jesu! Quelle alles Guten! Dich bete ich an, auf dich hoffe ich, dich liebe ich. Ich bereue alle meine Sünden. Dir schenke ich dieses mein armes Herz. Mach es demütig, geduldig, rein und laß es deinem Willen entsprechen. Gib, o guter Jesus, daß du in mir lebst und ich in dir. Beschütze mich in Gefahren, tröste mich in Trübsal und Leiden. Gewähre mir Gesundheit des Leibes und der Seele. Segne alles, was ich tue, und gewähre mir die Gnade eines heiligen Todes. Amen.

 

Neuntägige, unwiderstehliche Andacht

zum heiligsten Herzen Jesu

1)

Herz Jesu0 mein Jesus, der Du gesagt hast: »In Wahrheit sage ich euch, bittet, und ihr werdet empfangen; suchet, und ihr werdet finden; klopfet an, und es wird euch aufgetan werden«; siehe, ich klopfe an, ich suche und bitte Dich um die Gnade. . .
Vater unser im Himmel, Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
Herz Jesu, ich vertraue und hoffe auf Dich.

2)

0 mein Jesus, der Du gesagt hast: »In Wahrheit sage Ich euch, um was immer ihr in meinen Namen den Vater bitten werdet, das wird er es euch geben«; siehe, ich bitte Deinen Vater in Deinem Namen um die Gnade. . .
Vater unser im Himmel, Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
Herz Jesu, ich vertraue und hoffe auf Dich.

3)

0 mein Jesus, der Du gesagt hast: »In Wahrheit sage Ich euch, Himmel und Erde werden vergehen, aber meine Worte werden nicht vergehen«; siehe, ich gestützt auf die Unfehlbarkeit Deiner heiligen Worte und bitte um die Gnade. . .
Vater unser im Himmel, Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.
Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus. Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
Herz Jesu, ich vertraue und hoffe auf Dich.
 

Jesu dulcissime (In der Heiligen Stunde)

(V) Liebreicher Jesus, dessen übergroße Liebe zu uns Menschen mit so viel Gleichgültigkeit, Nachlässigkeit, Verachtung und Undank vergolten wird, siehe, wir werfen uns hier vor deinem Altare nieder, um die frevelhafte Kälte der Menschen und das Unrecht, das sie deinem besonderen Ehrenerweis wieder gutzumachen.

(A) Eingedenk jedoch, dass auch wir an diesem Unrecht nicht unbeteiligt waren, und durchdrungen von tiefen Reueschmerz, erflehen wir vor allem deine Barmherzigkeit für uns selber.

(V) Wir sind bereit, nicht nur unsere eigenen Sünden durch freiwillige Buße zu sühnen, sondern auch die Sünden jener, die weit vom Wege des Heiles abirren, die, in Unglauben verstockt, dir als Hirt und Führer nicht folgen wollen oder ihre Taufgelübde treulos missachten und das Süße Joch deines Gesetztes zu tragen sich weigern.

(A) Wir nehmen uns fest vor, alle diese beklagenswerten Vergehen zu sühnen.

(V) Insbesondere aber wollen wir gutmachen: alle Unehrbarkeit und Unsittlichkeit im Leben und Treiben, wodurch so viele unschuldige Seelen ins Verderben gezogen werden, die Entheiligung der Sonn- und Feiertage, die schimpflichen Schmähungen gegen dich und deine Heiligen, die Beschimpfungen deines Stellvertreters uns des Priesterstandes, ferner die Entweihung des Sakramentes deiner göttlichen Liebe durch Nachlässigkeit oder schädliche Sakrilegien, endlich die öffentlichen Vergehen der Völker, die sich den Rechten und Lehren der von dir gestifteten Kirche widersetzen. Könnten wir doch diese Sünden mit unserem Blute tilgen! Um indes für die Verletzungen der Ehre Gottes einigermaßen Sühne zu leisten, bieten wir dir jene Genugtuung an, die du selber einst Kreuz dem Vater dargebracht hast und noch täglich auf den Altären erneuert, in Vereinigung mit der Genugtuung deiner jungfräulichen Mutter, aller lieben Heiligen und frommen Christgläubigen.

(A) Ernstlich geloben wir, die Sünden, die wir und andere begangen haben, sowie die Vernachlässigung deiner großen Liebe wieder gutzumachen durch Festigkeit in Glauben, Reinheit im Lebenswandel und vollkommene Beobachtung des Gesetzes deines Evangeliums, besonders des Gebotes der Liebe, soviel wir mit dem Beistand deiner Gnade vermögen.

(V) Auch wollen wir uns nach Kräften bemühen, in Zukunft alle Beleidigungen von dir fernzuhalten und möglichst viele Menschen zu deiner Nachfolge zu bewegen.

(A) Wir bitten dich, o gütigster Jesus, du wollest durch die Fürsprache der allerseligsten Jungfrau Maria diese unsere freiwillige Huldigung und Sühne wohlgefällig aufnehmen. Bewahre und durch die große Gnade der Beharrlichkeit in der treuen Hingabe an deinen Dienst, bis wir endlich alle zu jenem Vaterland gelangen, wo du mit dem Vater und dem Heiligen Geiste lebst und herrschest, Gott, von Ewigkeit zu Ewigkeit. Amen
 

ROSENKRANZ

Rosenkranz zum Göttlichen Herzen Jesu

Beim Kreuz) Ich glaube an Gott, / den Vater, den Allmächtigen, / den Schöpfer des Himmels und der Erde, / und an Jesus Christus, / seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, / empfangen durch den Heiligen Geist, / geboren von der Jungfrau Maria, / gelitten unter Pontius Pilatus, / gekreuzigt, gestorben und begraben, / hinabgestiegen in das Reich des Todes, / am dritten Tage auferstanden von den Toten, / aufgefahren in den Himmel; / er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; / von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, / die heilige katholische Kirche, / Gemeinschaft der Heiligen, / Vergebung der Sünden, / Auferstehung der Toten / und das ewige Leben. / Amen.

a) Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
a) Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Rosenkranza1) Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns den Glauben vermehre, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

a2) Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns die Hoffnung stärke, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

a3) Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns die Liebe entzünde, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

a3 - b) (Kann, muss aber nicht gebetet werden) Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns auf den Weg zur Heiligkeit führen wolle, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (b) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,...
0, mein Jesus, verzeih...(optional)
Vater unser im Himmel,...

Bei den kleinen Perlen (1) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, aus dessen hl. Herzen alle Gnaden fliessen, erbarme dich unser und rette uns, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
Bei der grossen Perle (c) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,...
0, mein Jesus, verzeih...(optional)
Vater unser im Himmel,...

Bei den kleinen Perlen (2) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, auf dessen gütiges Herz wir unsere ganze Hoffnung setzen, erbarme dich unsere und rette uns, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (d) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,...
0, mein Jesus, verzeih...(optional)
Vater unser im Himmel,...

Bei den kleinen Perlen (3) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, dessen allmächtiges Herz zerbricht des Feindes Macht und List, erbarme dich unser und rette uns, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (e) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,...
0, mein Jesus, verzeih...(optional)
Vater unser im Himmel,...

Bei den kleinen Perlen (4) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, dessen heiliges Herz verdient unendlich geliebt zu werden, erbarme dich unser und rette uns, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (f) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,...
0, mein Jesus, verzeih...(optional)
Vater unser im Himmel,...

Bei den kleinen Perlen (5) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, dessen getreues Herz aus Liebe zu uns mit einer Lanze ist geöffnet worden, erbarme dich unser und rette uns, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Am Ende:
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
0, mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen zu dir in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen. (optional)

 

Rosenkranz zum Heiligsten Herzen Jesu

Bei den kleinen Perlen (1) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in seinem Herzen die Sünden der Welt gesühnt hat, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei den kleinen Perlen (2) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in seinem Herzen die Not der Welt durchlitten hat, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei den kleinen Perlen (3) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, dessen Liebe alle Begriffe übersteigt, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei den kleinen Perlen (4) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, dessen Herz von einer Lanze durchbohrt wurde, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei den kleinen Perlen (5) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, dessen Herz ein Ozean der Barmherzigkeit für die reumütigen Sünder ist, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
 

Rosenkranz zum Einladenden Herzen Jesu

1) Bei den kleinen Perlen 10x
Vater, durch das Einladende Herz deines geliebten Sohnes schenke der ganzen Menschheit dein allmächtiges Licht, das die Finsternis vertreibt.
c) Bei der grossen Perle 1x
Heiliger Gott, Allmächtiger Gott, Gott unser Vater hab erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.
Ewiger Vater, ich opfere dir auf das einladende Herz deines geliebten Sohnes, seinen Leib, sein Blut, seine Seele und seine Gottheit für unsere Sünden und die Sünden der ganzen Welt.
2) Bei den kleinen Perlen 10x
Vater, durch das Einladende Herz deines geliebten Sohnes schenke der ganzen Menschheit deine allmächtige Befreiungskraft.
d) Bei der grossen Perle 1x
Heiliger Gott, Allmächtiger Gott, Gott unser Vater hab erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.
Ewiger Vater, ich opfere dir auf das einladende Herz deines geliebten Sohnes, seinen Leib, sein Blut, seine Seele und seine Gottheit für unsere Sünden und die Sünden der ganzen Welt.
3) Bei den kleinen Perlen 10x
Vater, durch das Einladende Herz deines geliebten Sohnes schenke der ganzen Menschheit deine allmächtige Erlösungskraft.
e) Bei der grossen Perle 1x
Heiliger Gott, Allmächtiger Gott, Gott unser Vater hab erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.
Ewiger Vater, ich opfere dir auf das einladende Herz deines geliebten Sohnes, seinen Leib, sein Blut, seine Seele und seine Gottheit für unsere Sünden und die Sünden der ganzen Welt.
4) Bei den kleinen Perlen 10x
Vater, durch das Einladende Herz deines geliebten Sohnes schenke der ganzen Menschheit deinen allmächtigen heiligen Geist.
f) Bei der grossen Perle 1x
Heiliger Gott, Allmächtiger Gott, Gott unser Vater hab erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.
Ewiger Vater, ich opfere dir auf das einladende Herz deines geliebten Sohnes, seinen Leib, sein Blut, seine Seele und seine Gottheit für unsere Sünden und die Sünden der ganzen Welt.
5) Bei den kleinen Perlen 10x
Vater, durch das Einladende Herz deines geliebten Sohnes schenke der ganzen Menschheit deine allmächtige Heilungs- und Wunderkraft.
Am Ende:
Heiliger Gott, Allmächtiger Gott, Gott unser Vater – hab erbarmen mit uns und mit der ganzen Welt.
O Maria, du unbefleckte Jungfrau, mache uns zu lebendigen Zeugen für das Einladende Herz deines Sohnes. Amen.

 

Rosenkranz Herz Jesu I

Dieser Rosenkranz soll besonders im Juni, den Herz-Jesu-Monat, sowie am Herz-Jesu-Freitag (jeder erste Freitag im Monat) gebetet werden.

Am Kreuz)

Süsses Herz Jesu, gib, dass ich immer mehr Dich lieb.

Bei den kleinen Perlen (a1, a2, a3)
Süsses Herz Maria, sei meine Rettung.

Bei den grossen Perlen (b, c, d, e, f)
Ewiger Vater, ich bringe Dir das Kostbare Blut Jesu Christi dar, als Sühneopfer * für alle meine Sünden, als Hilfe für die Armen Seelen und für alle Nöte der Heiligen Kirche.
(* ab dem Stern besteht die Möglichkeit eigene Anliegen einzubauen: z.B. für viele neue heiligmässige Priester, für den Frieden auf Erden, für die Bekehrung der Sünder usw.)

Bei den kleinen Perlen (1, 2, 3, 4, 5)

Jesus, sanft und demütig von Herzen, bilde mein Herz nach deinem Herzen.

Nach der zehnten Perle, am Ende jedes Gesätzleins, betet man 1x (c, d, e, f, a)
Süsses Herz Maria, sei meine Rettung

 

Rosenkranz Herz Jesu II

Dieser Rosenkranz soll besonders im Juni, den Herz-Jesu-Monat, gebetet werden.

Beim Kreuz:
Ich glaube an Gott, / den Vater, den Allmächtigen, / den Schöpfer des Himmels und der Erde, / und an Jesus Christus, / seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, / empfangen durch den Heiligen Geist, / geboren von der Jungfrau Maria, / gelitten unter Pontius Pilatus, / gekreuzigt, gestorben und begraben, / hinabgestiegen in das Reich des Todes, / am dritten Tage auferstanden von den Toten, / aufgefahren in den Himmel; / er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; / von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, / die heilige katholische Kirche, / Gemeinschaft der Heiligen, / Vergebung der Sünden, / Auferstehung der Toten / und das ewige Leben. / Amen

a) Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

a1) Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes Jesus, aus dessen Herzen alle Gnaden fliessen, Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

a2) Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes Jesus, auf dessen Herz wir unsere Hoffnung setzen, Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

a3) Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes Jesus, dessen Herz geliebt zu werden verdient, Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (b) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
O Mein Jesus, verzeih' uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Bei den kleinen Perlen (1):
Gegrüßet seist Du Maria voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes Jesus, dessen Herz betrübt gewesen ist bis zum Tode, Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (c) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
O Mein Jesus, verzeih' uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Bei den kleinen Perlen (2):
Gegrüßet seist du Maria voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes Jesus, dessen Herz aus Liebe zu uns mit einer Lanze geöffnet wurde, Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (d) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
O Mein Jesus, verzeih' uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.
Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

Bei den kleinen Perlen (3):
Gegrüßet seist du Maria voll der Gnade, der Herr ist mit dir, du bist gebenedeit unter den Frauen und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes Jesus, dessen Herz immer glüht in Liebe zu uns, Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder, jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Am Ende:
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
O Mein Jesus, verzeih' uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle und führe alle Seelen in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen.
Die Perlen (e, f, 4, 5) werden ausgelassen.

 

Rosenkranz Herz Jesu III

Der Rosenkranz zum Göttlichen Herzen Jesu ist fast identisch
Beim Kreuz)
Ich glaube an Gott, / den Vater, den Allmächtigen, / den Schöpfer des Himmels und der Erde, / und an Jesus Christus, / seinen eingeborenen Sohn, unsern Herrn, / empfangen durch den Heiligen Geist, / geboren von der Jungfrau Maria, / gelitten unter Pontius Pilatus, / gekreuzigt, gestorben und begraben, / hinabgestiegen in das Reich des Todes, / am dritten Tage auferstanden von den Toten, / aufgefahren in den Himmel; / er sitzt zur Rechten Gottes, des allmächtigen Vaters; / von dort wird er kommen, zu richten die Lebenden und die Toten. Ich glaube an den Heiligen Geist, / die heilige katholische Kirche, / Gemeinschaft der Heiligen, / Vergebung der Sünden, / Auferstehung der Toten / und das ewige Leben. / Amen.

a) Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
a) Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden. Unser tägliches Brot gib uns heute. Und vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unsern Schuldigern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen.

a1) Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns den Glauben vermehre, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

a2) Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns die Hoffnung stärke, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

a3) Gegrüßet seist du, Maria, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, der in uns die Liebe entzünde, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (b) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,...
Erkannt, geliebt, gelobt, gepriesen, verehrt und verherrlicht sei das göttliche Herz Jesu und das unbefleckte Herz Mariens.
Herz Mariä, ganz durchbohrt von Schmerzen, entzünde der Liebe Glut in unseren Herzen.
Vater unser im Himmel,...

Bei den kleinen Perlen (1) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, aus dessen hl. Herzen alle Gnaden fliessen, erbarme dich unser und rette uns, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.
Bei der grossen Perle (c) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,...
Erkannt, geliebt, gelobt, gepriesen, verehrt und verherrlicht sei das göttliche Herz Jesu und das unbefleckte Herz Mariens.
Herz Mariä, ganz durchbohrt von Schmerzen, entzünde der Liebe Glut in unseren Herzen.
Vater unser im Himmel,...

Bei den kleinen Perlen (2) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, auf dessen gütiges Herz wir unsere ganze Hoffnung setzen, erbarme dich unsere und rette uns, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (d) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,...
Erkannt, geliebt, gelobt, gepriesen, verehrt und verherrlicht sei das göttliche Herz Jesu und das unbefleckte Herz Mariens.
Herz Mariä, ganz durchbohrt von Schmerzen, entzünde der Liebe Glut in unseren Herzen.
Vater unser im Himmel,...

Bei den kleinen Perlen (3) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, dessen allmächtiges Herz zerbricht des Feindes Macht und List, erbarme dich unser und rette uns, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (e) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,...
Erkannt, geliebt, gelobt, gepriesen, verehrt und verherrlicht sei das göttliche Herz Jesu und das unbefleckte Herz Mariens.
Herz Mariä, ganz durchbohrt von Schmerzen, entzünde der Liebe Glut in unseren Herzen.
Vater unser im Himmel,...

Bei den kleinen Perlen (4) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, dessen heiliges Herz verdient unendlich geliebt zu werden, erbarme dich unser und rette uns, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Bei der grossen Perle (f) 1x
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist,...
Erkannt, geliebt, gelobt, gepriesen, verehrt und verherrlicht sei das göttliche Herz Jesu und das unbefleckte Herz Mariens.
Herz Mariä, ganz durchbohrt von Schmerzen, entzünde der Liebe Glut in unseren Herzen.
Vater unser im Himmel,...

Bei den kleinen Perlen (5) 10x
Gegrüßet seist du, Maria
, voll der Gnade, der Herr ist mit dir. Du bist gebenedeit unter den Frauen, und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus, dessen getreues Herz aus Liebe zu uns mit einer Lanze ist geöffnet worden, erbarme dich unser und rette uns, heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder jetzt und in der Stunde unseres Todes. Amen.

Am Ende:
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist, wie im Anfang, so auch jetzt und alle Zeit und in Ewigkeit. Amen
0, mein Jesus, verzeih uns unsere Sünden, bewahre uns vor dem Feuer der Hölle, führe alle Seelen zu dir in den Himmel, besonders jene, die deiner Barmherzigkeit am meisten bedürfen. (optional)

 

Herz Jesu Fest

Papst Pius IX. führte 1856 das Herz-Jesu-Fest für die ganze katholische Kirche ein, es wird acht Tage nach Fronleichnam (am Freitag) gefeiert.

Herz Jesu in Bozen - Südtirol

Das Herz-Jesu-Fest ergänzt die Verehrung der Eucharistie an Fronleichnam um den Aspekt, zu einer andächtigen und häufigen Kommunion des Leibes Christi, seiner Liebesgabe, hinzuführen. Die für die Weltkirche geltenden römischen Ablassbestimmungen sehen für das Herz-Jesu-Fest alljährlich das gemeinsame öffentliche Sühnegebet zum Heiligsten Herzen Jesu vor ("Liebreicher Jesus, dessen übergroße Liebe zu uns Menschen mit soviel Gleichgültigkeit, Nachlässigkeit, Verachtung und Undank vergolten wird, siehe, wir werfen uns hier vor Deinem Altare nieder, um die frevelhafte Kälte der Menschen und das Unrecht, das sie Deinem liebevollsten Herzen allenthalben zufügen, durch einen besonderen Ehrenerweis wieder gutzumachen ..."), welches mit einem vollkommenen Ablass belohnt wird. Ein weiterer Höhepunkt der Herz-Jesu-Verehrung ist dann gemäß denselben Ablassbestimmungen jeweils der letzte Sonntag im Kirchenjahr, nämlich das Christkönigsfest, an welchem die Kirche das gemeinsame öffentliche und wiederum mit vollkommenem Ablass belohnte Weihegebet vorsieht ("O liebster Jesus, Erlöser des Menschengeschlechtes, blicke gnädig auf uns herab, die wir in Demut vor Deinem Altare knien. Dein sind wir, Dein wollen wir bleiben. Damit wir aber noch inniger mit Dir verbunden werden, so weiht sich heute jeder von uns freudig Deinem heiligsten Herzen. Viele haben Dich leider niemals erkannt, viele haben Deine Gebote verachtet und Dich von sich gestoßen ...") Der Weltgebetstag zur Heiligung der Priester wird am Hochfest Heiligstes Herz Jesu begangen.

 

 

Erneuerung des Gelöbnisses zum Hl. Herzen Jesu am Herz Jesu Sonntag

Herr Jesus Christus, Sohn des lebendigen Gottes,
wahrer Gott und Mensch zugleich!
Dir ist alle Gewalt gegeben im Himmel und auf Erden.

Du sitzest zur Rechten des Himmlischen Vaters
und wirst in großer Macht und Herrlichkeit kommen
mit allen Engeln zum Gericht der ganzen Welt.
Bis dahin bist du unser guter Hirt und Beschützer deiner Gläubigen
wahrhaft bei uns gegenwärtig im Heiligsten Sakrament des Altars
zur Speise der Seelen.

Unsere Väter haben in großer Not Deinem Heiligsten Herzen die Treue
 gelobt für alle Zeiten.

Wir erneuern dieses Gelöbnis mit aufrichtigem Herzen und versprechen,
Dir zu dienen, Deine Gebote zu halten und die Ehre Deines Namens zu fördern,
der so vielfach gelästert und entheiligt wird.

Auf Dich allein setzen wir unser Vertrauen.

Wende Dein göttliches Herz uns zu.
auf dass wir in der Kraft Deines Armes den Anfechtungen unseres Glaubens
widerstehen, in Gerechtigkeit und Frieden Dir dienen
und unsere Heimat als christliches Land den Nachkommen erhalten. Amen.

 

Vision über Margaretha Maria Alacoque
(Maria Valtorta - 1944)

… Gestern Abend wollte ich eine Stunde der nächtlichen Anbetung halten. Es war mir jedoch unmöglich. Ich konnte weder lesen noch denken. Und dann hat Jesus mir eine Anbetung… in einer passenden Vision gewährt.

Ich versuche, das Ambiente zu beschreiben; das fällt mir schwer, denn in Sachen Architektur tauge ich nichts und habe auch nie den Fuß in ein Klausurkloster gesetzt.

Ich glaube also, in der Binnenkirche eines strengen Klausurklosters zu sein. Ich sehe einen sehr hohen und weiten Bogen, der sich auf die äußere Kirche hin öffnet. „Offnet“ ist nur eine Redeweise, denn das enge Gitter, das ihn ganz ausfüllt, ist noch undurchdringlicher gemacht durch einen dunkelroten Stoffvorhang, der von oben bis auf etwa 1 Meter über dem Boden herabhängt, das heißt, bis dahin, wo ein Mäuerchen sich erhebt, um das Gitter abzustützen.

In der Mitte des Gitters ist etwas wie ein Fenster, das heißt ein bewegliches Gitterstück, das man wie eine Tür aufschieben kann. Dahinter ist kein roter Vorhang, und zwischen den Gitterstäben lässt sich der Tabernakel, der sich in der äußeren Kirche befindet, erkennen. So können die Schwestern anbeten, und ich glaube, auch die hl. Kommunion empfangen, wenn sie auf der Bank knien, die sich in der Art einer Balustrade vor diesem Fenster befindet. Zu der Bank führen drei Stufen hinauf, damit man die Fensteröffnung bequem erreichen kann. Von der äußeren Kirche sieht man außer dem Tabernakel nichts. Vielleicht sind die Chorräume der Klöster so beschaffen.

Es ist nur ein schwaches Licht. Von den hohen, schmalen Fenstern dringt ein dämmeriges Licht herein; ich denke, es könnte abends oder frühmorgens sein, denn es ist sehr wenig Helligkeit. Der Chor – ich nenne ihn so, weiß jedoch nicht, ob das richtig ist – ist leer. Da sind nur die Chorstühle der Schwestern und die Bank vor dem Gitter. Ein Öllämpchen bildet einen kleinen gelben Stern in der Nähe des Gitters.

Es kommt eine hochgewachsene und gewiss magere Schwester herein, denn man sieht, dass trotz des weiten Mönchsgewandes ihr Körper sehr schlank ist. Sie geht auf die Bank zu und kniet dort nieder. Sie hebt ihren Schleier, den sie über das Gesicht gesenkt hatte, und da sehe ich ein junges, nicht gerade wunderschönes, aber doch anmutiges, sehr blasses, sanftes Gesicht. Zwei helle Augen – der Farbe mir grün-bräunlich erscheint – leuchten innig auf, als sie sie zum Tabernakel erhebt, und der schmale Mund öffnet sich zu einem sanften Lächeln. Das zwischen den weißen Binden länglich oval erscheinende Gesicht ist fast so weiß wie diese. Der schwarze Schleier fällt bis auf das schwarze Gewand herab, so dass von der knienden Gestalt nur das edle Antlitz, die langen wohlgeformten, zum Gebet gefalteten Hände und ein silbernes Kreuz über ihrem Brustschleier deutlich zu erkennen sind. Sie betet innig mit fest auf den Tabernakel gehefteten Augen.

Margaretha Maria AlacoqueUnd jetzt das Schöne der Vision. Das Gitter, das ganze Gitter leuchtet auf, als ob sich hinter dem Vorhang ein  helles Feuer entzündet hätte. Das Lämpchen, das vorher als ein heller Stern erschien, ist nun von dem zunehmenden Licht, das von immer leuchtenderem Silberweiß wird, wie ausgelöscht. So hell, dass die Augen nur noch das sehen. Das Gitter verschwindet in dem starken Glänzen. Und in diesem Glänzen erscheint Jesus. Jesus steht aufrecht in seinem schneeweißen Gewand und dem roten Mantel. Er lächelt, ist wunderschön. 

„Marguerite!“, ruft Er, um die Schwester, die Ihn in der Ekstase wie gebannt anschaut, wachzurütteln. Er ruft sie drei Mal, immer sanfter, und immer stärker lächelnd. Hoch über dem Boden auf einem unter Ihm gebreiteten Lichtteppich kommt Er näher. „Ich bin es, Jesus, den du liebst. Fürchte dich nicht.“

Margaretha Maria (*) betrachtet Ihn selig und fragt unter Tränen: „Was wünschst Du von mir, Herr? Warum erscheinst Du mir?“

„Ich bin Jesus, der dich liebt, Margaretha, und Ich will, dass du die Menschen aufforderst, Mich zu lieben“.

„Wie kann ich das tun, Herr?“

Herz Jesu, voll Liebe zu uns Menschen„Schau her. Dann wirst du alles können, denn das, was du sehen wirst, soll dir Kraft und Stimme geben, die Welt aufzurütteln, um sie zu Mir zu führen. Hier ist Mein Herz. Schau her. Es ist das, welches die Menschen so sehr geliebt hat und von ihnen geliebt zu werden wünscht. Aber es wird nicht geliebt. Und doch wäre in dieser Liebe das Heil des Menschengeschlechtes. Margaretha, sag der Welt, dass Ich wünsche, dass mein Herz geliebt wird.  Mich dürstet! Gib Mir zu trinken. Mich hungert! Gib Mir zu essen. Ich leide! Tröste Mich. Diese Mission soll deine Freude und dein Schmerz sein. Aber Ich bitte dich, sie nicht zurückzuweisen. Komm, komm zu Mir. Lehne dich an Mich. Küsse mein Herz. Dann wirst du vor nichts mehr Angst haben…“.

Margaretha Maria erhebt sich und schreitet entrückt auf Jesus zu. Das starke Licht lässt ihr Gesicht noch blasser erscheinen. Sie wirft sich Jesus zu Füßen.

Aber Er hebt sie auf, und indem Er sie so hält, öffnet Er mit Seiner Linken sein Gewand über der Brust, und es ist, als ob er mit dem Gewand Sein Fleisch öffne und das Göttliche Herz lebendig, pochend, unter Strömen von Licht, die den ärmlichen Chor entzünden, erscheint, die auch den menschlichen Körper der geliebten Jüngerin wie einen bereits vergeistigten erstrahlen lassen. Jesus zieht Seine Geliebte an Sich und stützt die vor Seligkeit fast ohnmächtig gewordene, und als Er sie wieder loslässt, stützt Er sie weiter mit liebevoller Fürsorge und führt sie auf den Boden zurück – denn Margaretha war auf der Lichtspur gewandelt, um zu Jesus zu gelangen – und lässt sie nicht los, bis Er sie wieder sicher auf ihrem Platz sieht. Darauf sagt Er: „Ich kehre wieder, um dir Meine Wünsche mitzuteilen. Liebe Mich immer mehr. Geh hin in Frieden“.

Das Licht saugt Ihn wie eine Wolke auf, um dann immer schwächer zu werden und schließlich zu verschwinden, und in dem nun wieder dunklen Chor glänzt nur noch das gelbe Sternchen der Lampe.

Das ist es, was ich geschaut habe. Und zu mir sagt Jesus: „Du hast nun die Donnerstags-Anbetung gehalten, am Vorabend des Herz-Jesu-Freitags. Welch schönere möchtest du haben?“ Er lächelt und verlässt mich.

(*) Es ist Margaretha-Marie Alacoque (1647-1690), Ordensfrau der Heimsuchungsschwestern in Paray-le-Monial (Frankreich), die Apostelin der Verehrung des Heiligsten Herzens Jesu, am 13. Mai 1920 von Papst Benedikt XV. heilig gesprochen.

 

Empfehlung:

Andreas Hofer - Zeuge christlichen Glaubens (gibt Einblick in die tiefgläubige Zeit vor 200 Jahren, als bei uns in Südtirol das Gelöbnis zum Herzen Jesu entstand)


 

 

Weiterführende Themen: 

Eucharistie  /  Das Hl. Messopfer  / La Salette  /

 

----
 

Zugriffe      E-Mail: hermann.hitthaler@gmail.com / www.gottliebtuns.com        nach oben

Dies ist eine private Website ohne jegliche kommerzielle Absicht, keine Datenweitergabe, keine EMails, nur auf Anfrage