Kirche Weitental

†  Gott ist die Liebe - Er liebt dich  †
 Gott ist der beste und liebste Vater, immer bereit zu verzeihen, Er sehnt sich nach dir, wende dich an Ihn
nähere dich deinem Vater, der nichts als Liebe ist. Bei Ihm findest du wahren und echten Frieden, der alles Irdische überstrahlt

MOBILE
Version

Fragen, Kritik...
sende EMail

SUCHFENSTER
hier öffnen

NORMAL
Version

Start-Gottes Liebe-Erbsünde

Maria-Werke-Wallfahrten

Jahreskreis Heilige

Apokalypse Warnung NWO

News Gebete

Sünde-Leid-Heilung-Hilfe

Leben mit Gott-Hilfen

Mystik Werke Audio

Papst Kirche Liturgie Dok.

*Anbetung live*

Katharina von Genua

 

Dialog über die göttliche Liebe

 

Doch jene Liebe, die du zu erkennen begehrst, kannst du nicht erfassen, denn sie hat weder Gestalt noch Maß. Du kannst sie nicht mit deinem Verstand begreifen, weil sie unverständlich ist. Nur an ihren Wirkungen kann der Mensch sie in etwa erkennen, und die sind klein oder groß, je nach dem Maß der Liebe, die da tätig ist.

 

Auszug:

Die Seele: O meine Liebe, süßer Jesus, wer hat dich vom Himmel herab auf die Erde gerufen? Die Liebe. Wer hat dich so viele und so schreckliche Qualen bis zum Tode erdulden lassen? Die Liebe. Wer hat dich bewogen, dich selbst als Speise der von dir geliebten Seele hinzugeben? Die Liebe. Wer hat dich angetrieben, dass du uns zur Stärkung und Führung den Heiligen Geist gesandt hast und immer noch sendest? Die Liebe. Viele andere Dinge ließen sich noch von dir sagen. Nur aus Liebe bist du so armselig und verachtet in dieser Welt erschienen und hast dich vor dem Angesicht des Volkes so gedemütigt, dass du nicht nur nicht als Gott, sondern kaum als Mensch angesehen wurdest. Der treueste und anhänglichste Diener würde für seinen Herrn nicht so viel ertragen, selbst wenn ihm das Paradies dafür versprochen wäre. Ohne deine innere Liebe, die du dem Menschen gibst, kann man keine Pein an Seele oder Leib mit Geduld ertragen. Doch du, O Herr, hast vom Himmel jenes liebliche Manna gebracht, diese süße Speise, die in sich solche Kraft besitzt, dass sich mit ihrer Hilfe alle Drangsal erdulden lässt. Das haben wir zuerst an dir erfahren und gesehen, lieber Meister, unser Herr und Führer, und dann bei deinen Heiligen. O, was haben diese doch alle mit großer Geduld getan und gelitten durch diese deine Liebe, die in ihre Herzen eingegossen war! Durch diese blieben sie fortwährend so entbrannt und mit dir vereinigt, dass keine noch so große Drangsal imstande war, sie von dir zu trennen..

Katharina von Genua - Dialog über die göttliche Liebe

 

 
 

Zugriffe      E-Mail: hermann.hitthaler@gmail.com / www.gottliebtuns.com        nach oben

Dies ist eine private Website ohne jegliche kommerzielle Absicht, keine Datenweitergabe, keine EMails, nur auf Anfrage