Kirche Weitental

†  Gott ist die Liebe - Er liebt dich  †
 Gott ist der beste und liebste Vater, immer bereit zu verzeihen, Er sehnt sich nach dir, wende dich an Ihn
nähere dich deinem Vater, der nichts als Liebe ist. Bei Ihm findest du wahren und echten Frieden, der alles Irdische überstrahlt

MOBILE
Version

Fragen, Kritik...
sende EMail

SUCHFENSTER
hier öffnen

NORMAL
Version

Start-Gottes Liebe-Erbsünde

Maria-Werke-Wallfahrten

Jahreskreis Heilige

Apokalypse Warnung NWO

News Gebete

Sünde-Leid-Heilung-Hilfe

Leben mit Gott-Hilfen

Mystik Werke Audio

Papst Kirche Liturgie Dok.

*Anbetung live*

Das durchschossene Kreuz

in Hl. Geist - Südtirol

 

Das Kreuz ist Zeichen des Heiles. Man soll nicht so mit dem Kreuz umgehen, wie unten der übermütige Schütze, der den Frevel mit dem Leben bezahlte.
Das Kreuz ist Zeichen unserer Erlösung. Jesus hat uns unter furchtbaren Schmerzen erlöst und leidet heute furchtbar an der Abweisung Seiner Liebe, Seiner Erlösung.
Denn viele Menschen spotten heute genauso verbal über das Kreuz, Kirche, Gebote und Gott. Doch das Ende kommt für jeden und dann würde jeder gerne zum Kreuz aufschauen und um Vergebung bitten, aber dann ist es für viele zu spät...

 

Das durchschossene Kreuz bei Kasern im Tauferer Ahrntal (Südtirol)


 

Hl Geist Kreuz


In der Heilig Geist Kirche bei Kasern im nördlichsten Seitental Südtirols, dem Tauferer Ahrntal gelegen, hängt ein von drei Kugeln durchbohrtes Kruzifix, über das man sich folgende Legende erzählt:
Im Pinzgau war einst ein großes Preisschießen angekündigt und ein Pustertaler Schütze , der am Wettbewerb teilnehmen wollte, probierte in seinem frevlerischen Übermut seine Treffsicherheit an einem Wegkreuz aus, das am Brünnlasbichl unterm Tauernhaus bei Trinkstein stand. Die drei Probeschüsse durchschlugen genau die Herzgegend des Heilands. Im Salzburgerischen drüben errang der siegessichere Schütze mit Leichtigkeit den ersten Preis, einen großen, prächtigen Stier.

Auf dem Heimweg kam er mit dem Stier am durchschossenen Kruzifix vorbei. Plötzlich wurde das Tier wild, der Pustertaler Schütze vermochte das rasende Tier nicht mehr zu halten, und der Stier spießte den Unglücklichen mit seinen Hörnern auf.

Einige Zeit später kamen Bauern an der Unglücksstelle vorbei und sahen den wild gewordenen Stier und den Mann, der tot auf der Erde lag. Das durchschossene Kreuz brachte man in die Heilig Geist Kirche. Der Pfarrherr versuchte immer wieder die Einschusslöcher von einem Schnitzler schließen zu lassen; doch vergeblich; immer wieder brachen die Holzdübel von alleine heraus(*). Heute noch wird das durchschossene Kreuz bei der jährlichen großen Prozession der Ahrntaler zur Kornmutter in Ehrenburg getragen.

(*) Das wohl darum, weil es uns ein MAHNMAHL sein sollte, um jeden Frevel zu unterlassen! Doch wie sehr wird heute das Kreuz verworfen und verbal attackiert und verspottet!

 

Hl Geist Kirche
Heilig Geist Kirche bei Kasern, Gemeinde Prettau
 
Kirche Hl. Geist Ahrntal
Das Innere der Kirche

Die Kirche von Heilig Geist ist in ein enges Hochgebirgstal hinein gestellt, wird aber durch einen dahinter aufragenden Felsen vor den Lawinen geschützt, die vom steilen Hang dahinter abgehen und sie bedrohen. Zwischen Kirche und Felsen bleibt eine schmale Öffnung, durch die man früher durchkroch und so nach allgemeiner Überzeugung die Sünden abstreifte, die man auf sich geladen hatte. Die Kirche wurde am 22. Juni 1455 vom Brixner Fürstbischof und Kardinal Nikolaus Cusanus geweiht. Man nimmt allgemein an, an der Stelle habe bereits vorher eine Kirche gestanden, die in erster Linie von den Leuten, die über den Krimmler Tauern ins Salzburgische hinüber gingen oder von dort kamen, besucht wurde. Um die Kirche herum sollen die toten Jochgänger begraben worden sein, die das Hochgebirge seit jeher gefordert hat.

Das Gnadenbild, dessentwegen die vielen Pilger nach Heilig Geist kamen und kommen, stellt die Heilige Dreifaltigkeit dar. Es handelt sich dabei - wie das bei Bildern,die vom Volke besonders verehrt werden, häufig zu beobachten ist, - um keine künsterlisch besonders wertvolle Darstellung. Fachleute vermuten eine barocke Kopie eines Originals, das aus dem 14. Jahrhundert stammte, aber veloren ist. Der Sage nach wurde das Bild schon seit unvordenklichen Zeiten hoch verehrt, weil es Mensch und Tier von Krankheiten heilte. Als es der Pfarrer von Ahrn einst, um den Aberglauben zu bekämpfen, der um das Bild entstanden war, aus der Kirche nahm und im Widum von St. Johann in einen Schrank verschloss, verschwand es dort über Nacht und stand am Morgen wieder in der Kirche von Heilig Geist.

 

O du heiliges, heilwirkendes, kostbares,
wunderbarliches Kreuz,
durch welches das Fleisch, der Tod und der Teufel überwunden,
 die Welt aber durch das rosenfarbige,
 über dich herabfließende Blut Jesu Christi ist erlöst worden;
 - heilige, bewahre und segne uns Gegenwärtige,
 die sich hier zu deinem Lobe
 und zu deiner Ehre versammelt haben;
 sieh alle in Gnaden an;
 - erleuchte und stärke uns und heile unsere Schwachheiten;
 - erneuere in uns den Glauben, die Hoffnung und die Liebe;
 - beschütze uns vor allem zeitlichen und ewigen Schaden;
 - drücke tief in unser Herz ein das schmerzhafte
 bittere Leiden unseres Erlösers und Heilandes Jesu Christi;
 - mache, dass wir uns in dir erfreuen
 und dem an dir hangenden Jesus
 durch unser Kreuz und Leiden
 an Geduld und Sanftmut gleichförmig werden,
 und endlich durch dich, du sichere Himmelsstraße,
 du Weg des Lebens, und Pfand der ewigen Gnadenwahl,
 zu den immerwährenden Glückseligkeiten eingehen mögen
 um dort für die größte Gnade,
 die am Kreuze vollzogen
 und gnädig uns mitgeteilt worden ist,
 Gott zu loben, zu ehren und zu preisen,
 von Ewigkeit zu Ewigkeit.
Amen..

 

Weiterführende Themen: 

Fatima  /  Maria  / Gott liebt dich  /  Garabandal  

----

 

 

Zugriffe      E-Mail: hermann.hitthaler@gmail.com / www.gottliebtuns.com        nach oben