Kirche Weitental

†  Gott ist die Liebe - Er liebt dich  †
 Gott ist der beste und liebste Vater, immer bereit zu verzeihen, Er sehnt sich nach dir, wende dich an Ihn
nähere dich deinem Vater, der nichts als Liebe ist. Bei Ihm findest du wahren und echten Frieden, der alles Irdische überstrahlt

MOBILE
Version

Fragen, Kritik...
sende EMail

SUCHFENSTER
hier öffnen

NORMAL
Version

Start-Gottes Liebe-Erbsünde

Maria-Werke-Wallfahrten

Jahreskreis Heilige

Apokalypse Warnung NWO

News Gebete

Sünde-Leid-Heilung-Hilfe

Leben mit Gott-Hilfen

Mystik Werke Audio

Papst Kirche Liturgie Dok.

*Anbetung live*

Morgengebete

 

 
 
 
 
 
 
 
 
aufgehenden Morgenlicht
 

Beim aufgehenden Morgenlicht preisen wir Dich, o Herr, denn Du bist der Erlöser der ganzen Schöpfung. Schenk uns in Deiner Barmherzigkeit einen Tag, erfüllt mit deinem Frieden. Vergib uns unsere Schuld.
Lass unsere Hoffnung nicht scheitern. Verbirg Dich nicht vor uns. In Deiner sorgenden Liebe trägst Du uns; lass nicht ab von uns. O Gott, verlass uns nicht. Ostsyrische Christen +
 



Aufopferung am Morgen

 

Mein Herr Jesus, nimm hin meine Zunge, behüte sie, damit sie nur das rede, was Dir gefällt, und gib, dass mein Schweigen zu Dir spreche! Nimm hin meine Ohren, damit sie nur noch auf die Stimme der Pflicht hören und auf Deine Stimme, o Jesus! Nimm hin meine Augen, damit sie unaufhörlich auf Dich schauen in jedem Antlitz und in jeder Arbeit! Nimm hin meine Hände und Füsse mach sie gehend, nimm sie in Deinen Dienst, einzig zur Erfüllung Deiner Wünsche! Nimm hin mein Denken, damit Dein Licht es durchdringe! Nimm hin mein Herz, damit Deine Liebe, o Jesus, darin herrsche und darin ruhe!
Sr. Maria von der Dreifaltigkeit



Beim aufgehenden Morgenlicht preisen wir Dich

 

Beim aufgehenden Morgenlicht preisen wir Dich, o Herr, denn Du bist der Erlöser der gesamten Schöpfung. Schenke uns in Deiner Barmherzigkeit einen Tag, erfüllt mit innerem Frieden. Vergib uns unsere Schuld. Lass unsere Hoffnung nicht zuschanden werden. Verbirg Dich nicht vor uns. Der Du in Deiner Fürsorge und Liebe uns trägst, lass nicht ab von uns. Du kennst unsre Schwäche. O Gott, verlass uns nicht. Ostsyrische Christen



Dank für den Tag

 

Herr, ich danke Dir für diesen Tag. Verzeih mir, wenn ich ihn nicht ganz in Deinem Geiste gelebt habe. Ich danke Dir, dass ich gesund geblieben bin und dass mir nichts passiert ist. Verzeih mir, wenn ich anderen Unrecht getan habe.
Ich danke Dir für die Aufgaben, die dieser Tag von mir forderte und an denen ich meine Kräfte und meine Ausdauer erproben konnte. Verzeih mir, wenn ich nicht alles so getan habe, wie es hätte sein müssen. Ich danke Dir für meine Mitmenschen in der Familie, für ihr Lächeln, ihre freundlichen Worte, ihr Zuhören und dafür, dass sie mich ertragen haben. Hilf ihnen, mir zu verzeihen, wenn ich rücksichtslos und lieblos gegen sie war. Ich danke Dir für die Freude an allem Guten, das mir heute begegnet ist. Verzeih mir, wenn ich durch mein Verhalten die Freude anderer verdorben habe. Ich danke Dir für die Hoffnung nach jeder Niederlage. Verzeih mir, wenn ich anderen eine Enttäuschung bereitet habe. Ich danke Dir für den Trost in allem Schönen, an dem mein Leben trotz aller Mühseligkeiten so reich ist. Lass auch die anderen diesen Trost finden. +



Dank für den Tag

 

Herr, ich danke Dir für diesen Tag. Verzeih mir, wenn ich ihn nicht ganz in Deinem Geiste gelebt habe.
Ich danke Dir, daß ich gesund geblieben bin und daß mir nichts passiert ist. Verzeih mir, wenn ich anderen Unrecht getan habe.
Ich danke Dir für die Aufgaben, die dieser Tag von mir forderte und an denen ich meine Kräfte und meine Ausdauer erproben konnte. Verzeih mir, wenn ich nicht alles so getan habe, wie es hätte sein müssen.
Ich danke Dir für meine Mitmenschen in der Familie, für ihr Lächeln, ihre freundlichen Worte, ihr Zuhören und dafür, dass sie mich ertragen haben. Hilf ihnen, mir zu verzeihen, wenn ich rücksichtslos und lieblos gegen sie war.
Ich danke Dir für die Freude an allem Guten, das mir heute begegnet ist. Verzeih mir, wenn ich durch mein Verhalten die Freude anderer verdorben habe.
Ich danke Dir für die Hoffnung nach jeder Niederlage. Verzeih mir, wenn ich anderen eine Enttäuschung bereitet habe.
Ich danke Dir für den Trost in allem Schönen, an dem mein Leben trotz aller Mühseligkeiten so reich ist. Laß auch die anderen diesen Trost finden.+
 



Danke für das Geschenk dieses neuen Tages

 

Geliebtester Vater, ich danke dir für das Geschenk dieses neuen Tages.
Bitte hilf mir, ihn zu deiner Ehre und Verherrlichung zu leben. Durch deine Gnade mögen alle meine Gedanken, Worte und Taten dir heute gefallen. Deine grosse Güte, allmächtiger Herr, möge mich diesen Tag vor Sünde bewahren und alle Menschen vor jedem Übel schützen. Möge die allerseligste Jungfrau Maria, die Mutter unseres Retters, uns unter ihrem Mantel halten, und uns durch ihre Gebete, sowie die Hilfe all deiner Heiligen immer anspornen, heute Gutes zu tun für das Reich. Wir bitten um diese Segnungen durch deinem Sohn, Jesus Christus, unseren Erlöser. Amen



Dein erster Gedanke

 

Dein erster Gedanke beim Erwachen sei Gott, erhebe dich von deinem Bette, kleide dich unter frommen Gedanken an, stelle dich lebhaft in die Gegenwart Gottes und, auf deine Knie fallend, verrichte dein Morgengebet. Folgende Worte aus der Heiligen Schrift mögen dir dabei Anregung sein:
Mit der Morgenröte will ich aufwachen und dir lobsingen, o Herr! Nach dir dürstet, dich sucht meine Seele. Du bist mir nahe, in dir atme und lebe ich. Du warst mein Beschützer und Hort und eine starke Burg, o gnadenvoller Gott!
Himmlischer Vater, du lässt deine Sonne aufgehen über Gute und Böse und gibst allen Gutes, die dich darum bitten. Vater, ehe ich dich bitte, weisst du ja schon, was deinem Kinde not tut. Lass den Glanz deines Lichtes über mich leuchten, segne und leite meine Schritte und die Werke meiner Hände, ich wandle an deiner Vaterhand den Weg deiner Gebote. Du leitest mich, und nichts wird mir fehlen. Dein Jünger will ich sein, mich selbst verleugnen, mein Kreuz auf mich nehmen und dir folgen, damit ich deiner wert bin am Tage der Vergeltung. Von der Morgenwache bis zur Nacht hoffe ich auf dich, o Herr. Dich, o Gott, will ich lieben mit meinem ganzen Herzen, mit meiner ganzen Seele, mit meinem ganzen Gemüte und mit allen meinen Kräften und meine Nächsten wie mich selbst. Segne und behüte meinen Ausgang und meinen Eingang von nun an bis in Ewigkeit. Mein heiliger Engel führe mich und behüte mich. Heiliger Vater Franziskus, gib mir deinen Segen. Die Liebe des Vaters und die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen
Vater unser, der du bist im Himmel, gegrüsst seist du, Maria, ich glaube +



Dein erster Gedanke

 

Dein erster Gedanke beim Erwachen sei Gott; erhebe Dich von deinem Bette, kleide Dich unter frommen Gedanken an, stelle Dich lebhaft in die Gegenwart Gottes und, auf Deine Knie fallend, verrichte Dein Morgengebet. Folgende Worte aus der Heiligen Schrift mögen Dir dabei Anregung sein:
Mit der Morgenrote will ich aufwachen und Dir lobsingen, o Herr! Nach Dir dürstet, Dich sucht meine Seele. Du bist mir nahe, in Dir atme und lebe ich. Du warst mein Beschützer und Hort und eine starke Burg, o gnadenvoller Gott!
Himmlischer Vater, Du lasst Deine Sonne aufgehen über Gute und Böse und gibst allen Gutes, die Dich darum bitten. Vater, ehe ich Dich bitte, weisst Du ja schon, was deinem Kinde not tut. Lass den Glanz deines Lichtes über mich leuchten, segne und leite meine Schritte und die Werke meiner Hände, dal; ich wandle an Deiner Vaterhand den Weg Deiner Gebote. Du leitest mich, und nichts wird mir fehlen.
Dein Jünger will ich sein, mich selbst verleugnen, mein Kreuz auf mich nehmen und Dir folgen, damit ich Deiner wert bin am Tage der Vergeltung.
Von der Morgenwache his zur Nacht hoffe ich auf Dich, o Herr. Dich, o Gott, will ich lieben mit meinem ganzen Herzen, mit meiner ganzen Seele, mit meinem ganzen Gemüte und mit allen meinen Kräften und meine Nächsten wie mich selbst.
Segne und behüte meinen Ausgang und meinen Eingang von nun an his in Ewigkeit. Mein heiliger Engel führe mich und behüte mich. Heiliger Vater Franziskus, gib mir deinen Segen. Die Liebe des Vaters und die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen. Vater unser, der Du bist im Himmel... Gegrüsst seist du, Maria...
Ich glaube...+
 



Der Schlaf ist noch in unseren Augen

 

Der Schlaf ist noch in unseren Augen, aber auf unseren Lippen soll sofort dein Lob sein. Wir loben und wir preisen dich und beten dich an. Wir, das ist die Erde, das Wasser und der Himmel. Das sind die Gräser und Sträucher und Bäume. Das sind die Vögel und all das andre Getier. Das sind die Menschen hier auf der Erde. Alles was du erschaffen hast, freut sich an deiner Sonne und an deiner Gnade und wärmt sich daran. Darum sind wir so froh in dieser Morgenstunde, o Herr. Mach, dass die Stunden und Minuten nicht in unseren Händen zerrinnen, sondern in deine Fülle münden. Afrika



Du hast in dieser Nacht so väterlich für mich gewacht

 

O Gott, du hast in dieser Nacht so väterlich für mich gewacht.
Ich lob und preise dich dafür und dank für alles Gute dir.
Bewahre mich auch diesen Tag vor Sunde, Tod und jeder Plag.
Und was ich denke, red und tu, das segne, liebster Vater du.
Beschütze auch, ich bitte dich, o heilger Engel Gottes mich.
Maria, bitt an Gottes Thron für mich bei Jesus, deinem Sohn,
der hochgelobt sei allezeit, von nun an bis in Ewigkeit. Amen



Heiliger, dreieiniger Gott

 

Heiliger, dreieiniger Gott, in tiefster Ehrfurcht und Liebe knie ich vor dir.
Durch Maria, deren makelloses Herz deine Freude und deine Wonne ist, bete ich dich an und grüsse dich am Morgen des heutigen Tages.
Deine Vatergüte hat mir diesen Tag geschenkt. Durch Maria weihe ich ihn dir. Alles will ich heute dir zur Ehre und dir zuliebe tun



Heute stehe ich auf

 

Heute stehe ich auf und neige mich zu Dir, o Gott, dessen gnadenvolle Berufung ich empfangen habe. Der erste ist Gott der Vater, der andere ist Gott der Sohn, der dritte ist Gott der hl. Geist die heiligste hochgepriesene Dreieinigkeit behüte mir meine Seele und meinen Leib. Also will ich gesegnet sein, wie unser lieber Herr Jesus Christus seine Jünger selbst gesegnet hat, und durch das hochheilige Sakrament seines Fleisches und Blutes uns gnädig segnet. Ich gehe aus und in das Haus über Geschwöll und Gassen, Jesus, Maria und Josef, die heiligen drei Könige Kaspar Melchior und Baltasar seien meine lieben Wegebegleiter; der Himmel mein Hut, die Erde mein Schuh.
Die genannten sechs heiligen Personen mögen mich begleiten und behüten samt allen was ich habe, in dem Hause und ausser dem Hause; mich und alle Menschen, die ich in mein Gebet einschliesse. Vor Dieben und Mördern und bösen Leuten mögen sie uns bewahren. Die mir begegnen, müssen mich alle lieb und wert haben, dazu verhelfe mir Gott Vater, Gott der Sohn, Gott der Heilige Geist, Maria und Josef Kaspar, Melchior, Baltasar und die vier heiligen Evangelisten. Auf ihre Fürbitte sei Gott der Allmächtige stets mit mir in allen meinem Tun, Handel und Wandel, Gehen und Stehen, Arbeiten und Ruhen. Es sei auf dem Wasser oder Land vor Feuer und Brand und wolle Gott mich bewahren mit seiner starken Hand! Gott dem Vater ergebe ich mich, Gott dem Sohn befehle ich mich, in Gott den heiligen Geist versenke ich mich. Die heilige hochgelobte Dreifaltigkeit sei über mir, Jesus, Maria und Josef seien vor mir, Kaspar, Melchior und Baltasar seien bei mir zu aller Zeit, bis ich komm in die ewige Freud und Seligkeit! Dazu helfe mir Jesus, Maria und Josef. Amen



Ich opfere Dir all meine Gebete

 

O Jesus, durch das Unbefleckte Herz Mariens opfere ich dir all meine Gebete, Arbeiten, Freuden und Leiden dieses Tages auf nach allen Meinungen Deines heiligsten Herzens, vereint mit dem Heiligen Messopfer überall auf der Welt, zur Sühne für meine Sünden, nach den Meinungen aller, die mit uns verbunden sind, und nach der allgemeinen für diesen Monat empfohlenen Meinung. Amen +



Ich übergebe Dir meine Hände

 

Jugendgruppe des Regnum Christi
Vater unser im Himmel
Gegrüsset seist du, Maria
Ehre sei dem Vater
Herr Jesus:
Ich übergebe dir meine Hände, um deine Arbeit zu tun.
Ich übergebe dir meine Füße um deinem Weg zu folgen.
Ich übergebe dir meine Augen, um zu sehen, wie du siehst.
Ich übergebe dir meine Zunge, um deine Worte zu sprechen.
Ich übergebe dir meinen Verstand, damit du in mir denkst.
Ich übergebe dir meinen Geist, damit du in mir betest.
Vor allem übergebe ich dir mein Herz, damit du in mir deinen Vater und
alle Menschen liebst.
Ich übergebe dir mein ganzes Sein, damit du, Christus, in mir wächst,
arbeitest und betest. Amen



Im Namen unseres Herrn

 

Im Namen unseres Herrn Jesus Christus stehe ich auf, er möge mich segnen, leiten, bewahren und mich zum ewigen Leben führen. Amen
Herr, unser Gott, da aufs neue der Tag mit seinen Mühen, Sorgen und Versuchungen beginnt, hilf, dass ich alles tue, was dir gefallt, und lasse, was dir nicht gefallt. Segne, die mir verbunden sind, und lass alle Menschen deine Liebe erfahren. Amen
Herr, himmlischer Vater, ich preise dich heute mit allen Engeln und Heiligen, denn deine Barmherzigkeit gegen mich ist gross. Als ich schlief, nahmst du mich in deinen Schutz und bewahrtest mich. Herr Jesus Christus, du Abglanz deines himmlischen Vaters, ich danke dir von Herzen, dass du mich das Sonnenlicht wieder hast schauen lassen. Du helle Sonne der Gerechtigkeit, gehe auch in meinem Herzen auf, damit ich in deinem Glanz wandle und dich, den König der Engel, selig schaue. Amen Erasmus von Rotterdam



im Schweigen dieses anbrechenden Morgens

 

Herr Jesus, im Schweigen dieses anbrechenden Morgens komme ich zu Dir und bitte Dich mit Demut und Vertrauen um Deinen Frieden, Deine Weisheit, Deine Kraft. Gib, dass ich heute die Welt betrachte mit Augen, die voller Liebe sind. Lass mich begreifen, dass alle Herrlichkeit der Kirche aus Deinem Kreuz als dessen Nahrung entspringt. Lass mich meinen Nächsten als den Menschen empfangen, den Du durch mich lieben willst. Schenke mir die Bereitschaft, ihm mit Hingabe zu dienen und alles Gute, das Du in ihn hineingelegt hast, zu entfalten. Meine Worte sollen Sanftmut ausstrahlen und mein ganzes Verhalten soll Frieden stiften. Nur jene Gedanken, die Segen verbreiten, sollen in meinem Geiste haften bleiben. Verschliesse meine Ohren vor jedem übel wollenden Wort und jeder böswilligen Kritik. Möge meine Zunge nur dazu dienen, das Gute hervorzuheben. Vor allem bewirke, o Herr, dass ich so voller Frohmut und Wohlwollen bin, dass alle, die mir begegnen, sowohl Deine Gegenwart als auch Deine Liebe spüren. Bekleide mich mit dem Glanz Deiner Güte und Deiner Schönheit, damit ich Dich im Verlaufe dieses Tages offenbare.
Gebet der seligen Mirjam von Abellin+



Lehre mich

 

O Gott, Himmlischer Vater, Eingeborener Sohn Gottes und Heiliger Geist, ich bitte Dich demütigst, lehre mich und alle Menschen, Dich über alles zu lieben, und zwar mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit ganzer Kraft und allen Gedanken, und die Mutter Jesu, die unbefleckte Jungfrau Maria, so wie es ihr gerecht gebührt! Lehre mich ebenso, alle Deine Engel und Heiligen zu lieben, alle Seelen, die im Fegefeuer leiden, wie auch all der Erde, ohne Ausnahme. Amen



Lieber Gott, jetzt bin ich wach

 

Lieber Gott, jetzt bin ich wach. Ein Vogel zwitschert auf dem Dach.
Auch er begrüsst den neuen Tag. Was der wohl alles bringen mag?
Hilf mir zu allen lieb zu sein und lass mich niemals heut allein.+



Lob und Dank sei Dir für die Ruhe der Nacht

 

Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht, Lob und Dank sei dir für den neuen Tag. Lob und Dank sei dir für alle deine Liebe und Güte und Treue in meinem vergangenen Leben. Du hast mir viel Gutes erwiesen, lass mich auch das Schwere aus deiner Hand hinnehmen. Du wirst mir nicht mehr auflegen, als ich tragen kann. Du lässt deinen Kindern alle Dinge zum Besten dienen.
Gott, zu dir rufe ich in der Frühe des Tages, hilf mir beten und meine Gedanken sammeln zu dir, ich kann es nicht allein. In mir ist es finster, aber bei dir ist das Licht. Ich bin einsam, aber du verlässt mich nicht. Ich bin kleinmutig, aber bei dir ist die Geduld. Ich verstehe deine Wege nicht, aber du weisst den Weg für mich.
Dietrich Bonhoeffer



Morgengebet zum Heiligen Geist (aus dem Jahr 1862)

 

Ich bete dich an, o gnadenreicher heiliger Geist und benedeie deine göttliche Barmherzigkeit, dass sie mir einen neuen Tag meines Lebens bescheert hat.
Ich nehme diesen Tag als eine besondere Gabe von deiner göttlichen Hand an, und will ihn zu Ehren des bitteren Leidens Christi so nützlich anwenden, dass ich mich ewig freuen werde, diesen Tag erlebt zu haben!
Du, o liebreicher Heiliger Geist, bist ein Brunnen und Ursprung aller Gnaden: Darum bitte ich dich, erteile mir die Gnade, mich heute vor Sünden zu hüten und in Betrachtung des bitteren Leidens zu üben. Ich nehme mir zwar vor, keine Sünde zu begehen, noch in eine Anfechtung zu willigen; weil du aber meine große Schwachheit kennst, wollest sie durch deine göttliche Kraft stärken und vor allem Falle gnädig bewahren. Amen



Morgengebet: Aufopferung am Morgen

 

O Jesus, durch das Unbefleckte Herz Mariens opfere ich dir all meine Gebete, Arbeiten, Freu den und Leiden dieses Tages auf nach allen Meinungen deines heiligsten Herzens, vereint mit dem Heiligen Messopfer überall auf der Welt, zur Sühne für meine Sunden, nach den Meinungen aller, die mit uns verbunden sind, und nach der allgemeinen für diesen Monat empfohlenen Meinung. Amen.
 



Morgengebet: Beim Morgenlicht

 

Beim aufgehenden Morgenlicht preisen wir dich, o Herr, denn du bist der Erlöser der gesamten Schöpfung. Schenke uns in deiner Barmherzigkeit einen Tag, erfüllt mit innerem Frieden. Vergib uns unsere Schuld. Lass unsere Hoffnung nicht zuschanden werden. Verbirg dich nicht vor uns. Der du in deiner Fürsorge und Liebe uns trägst, lass nicht ab von uns. Du kennst unsre Schwäche. O Gott, verlass uns nicht. Ostsyrische Christen
 



Morgengebet: Herr Jesus Christus

 

Herr Jesus, im Schweigen dieses anbrechenden Morgens komme ich zu Dir und bitte Dich mit Demut und Vertrauen um Deinen Frieden, Deine
Weisheit, Deine Kraft.
Gib, dass ich heute die Welt betrachte mit Augen, die voller Liebe sind.
Lass mich begreifen, dass alle Herrlichkeit der Kirche aus Deinem
Kreuz als dessen Nahrung entspringt.
Lass mich meinen Nächsten als den Menschen empfangen, den Du durch
mich lieben willst.
Schenke mir die Bereitschaft, ihm mit Hingabe zu dienen und alles Gute, das Du in ihn hineingelegt hast, zu entfalten. Meine Worte sollen Sanftmut ausstrahlen und mein ganzes Verhalten
soll Frieden stiften. Nur jene Gedanken, die Segen verbreiten, sollen in meinem Geiste haften bleiben.
Verschließe meine Ohren vor jedem übel wollenden Wort und jeder böswilligen Kritik. Möge meine Zunge nur dazu dienen,
das Gute hervorzuheben.
Vor allem bewirke, O Herr, dass ich so voller Frohmut und Wohlwollen bin, dass alle, die mir begegnen, sowohl Deine Gegenwart als auch Deine Liebe spüren.
Bekleide mich mit dem Glanz Deiner Güte und Deiner Schönheit, damit
ich Dich im Verlaufe dieses Tages offenbare.
Gebet der seligen Mirjam von Abellin
 



Morgengebet: Heute neige ich mich zu Dir

 

Heute stehe ich auf und neige mich gegen den Aufgang, zu Dir, O Gott, dessen gnadenvolle Berufung ich empfangen habe. Der erste ist Gott der Vater, der andere ist Gott der Sohn, der dritte ist Gott der hl. Geist die heiligste hochgepriesene Dreieinigkeit behüte mir meine Seele und meinen Leib. Also will ich gesegnet sein, wie unser lieber Herr Jesus Christus seine Jünger selbst gesegnet hat, und durch das hoch heilige Sakrament seines Fleisches und Blutes uns gnädig segnet. Ich gehe aus und in das Haus über Geschwöll und Gassen, Jesus Maria und Josef, die heiligen drei Könige Kaspar Melchior und Baltasar seien meine lieben Wegebegleiter; der Himmel mein Hut, die Erde mein Schuh.
Die genannten sechs heiligen Personen mögen mich begleiten und behüten samt allen was ich habe, in dem Hause und außer dem Hause; mich und alle Menschen, die ich in mein Gebet einschließe
Vor Dieben und Mördern und bösen Leuten mögen sie uns bewahren. Die mir begegnen, müssen mich alle lieb und wert haben, dazu verhelfe mir Gott Vater, Gott der Sohn, Gott der heilige Geist Jesus Maria und Josef Kaspar, Melchior, Baltasar und die vier heiligen Evangelisten. Auf ihre Fürbitte sei Gott der Allmächtige stets mit mir in allen meinem Tun, Handel und Wandel, Gehen und Stehen, Arbeiten und Ruhen. Es sei auf dem Wasser oder Land vor Feuer und Brand und wolle Gott mich bewahren mit seiner starken Hand! Gott dem Vater ergebe ich mich, Gott dem Sohn befehle ich mich, in Gott den heiligen Geist versenke ich mich. Die heilige hochgelobte Dreifaltigkeit sei über mir, Jesus, Maria und Josef seien vor mir, Kaspar, Melchior und Baltasar seien bei mir zu aller Zeit, bis ich komm in die ewige Freud und Seligkeit! Dazu helfe mir Jesus, Maria und Josef. Amen.
 



Morgengebet: Im Namen unseres Herrn

 

Im Namen unseres Herrn Jesus Christus stehe ich auf; er möge mich segnen, leiten, bewahren und mich zum ewigen Leben fuhren. Amen.
Herr, unser Gott, da aufs neue der Tag mit seinen Mühen, Sorgen und Versuchungen beginnt, hilf, dass ich alles tue, was dir gefallt, und lasse, was dir nicht gefallt. Segne, die mir verbunden sind, und lass alle Menschen deine Liebe erfahren. Amen.
Herr, himmlischer Vater, ich preise dich heute mit allen Engeln und Heiligen ; denn deine Barmherzigkeit gegen mich ist gross. Als ich schlief, nahmst du mich in deinen Schutz und bewahrtest mich. Herr Jesus Christus, du Abglanz deines himmlischen Vaters, ich danke dir von Herzen, dass du mich das Sonnenlicht wieder hast schauen lassen. Du helle Sonne der Gerechtigkeit, gehe auch in meinem Herzen auf, damit ich in deinem Glanz wandle und dich, den König der Engel, selig schaue. Amen. Erasmus v. Rotterdam
 



Morgengebet: Meine tägliche Aufopferung für Gottvater

 

Geliebtester Vater, ich danke dir für das Geschenk dieses neuen Tages.
Bitte hilf mir, ihn zu deiner Ehre und Verherrlichung zu leben. Durch deine Gnade mögen alle meine Gedanken, Worte und Taten dir heute gefallen. Deine grosse Güte, allmächtiger Herr, möge mich diesen Tag vor Sünde bewahren und alle Menschen vor jedem Übel schützen.
Möge die allerseligste Jungfrau Maria, die Mutter unseres Retters, uns unter ihrem Mantel halten, und uns durch ihre Gebete, sowie die Hilfe all deiner Heiligen immer anspornen, heute Gutes zu tun für das Reich. Wir bitten um diese Segnungen durch deinem Sohn, Jesus Christus, unseren Erlöser. Amen.
 



Morgengebet: Nimm hin meine Zunge

 

Aufopferung am Morgen Mein Herr Jesus, nimm hin meine Zunge; behüte sie, damit sie nur das rede, was Dir gefällt, und gib, dass mein Schweigen zu Dir spreche!
Nimm hin meine Ohren, damit sie nur noch auf die Stimme der Pflicht hören und auf Deine Stimme, O ]esus!
Nimm hin meine Augen, damit sie unaufhörlich auf Dich schauen in jedem Antlitz und in jeder Arbeit!
Nimm hin meine Hände und Füsse mach sie gehend, nimm sie in Deinen Dienst, einzig zur Erfüllung Deiner Wünsche! Nimm hin mein Denken, damit Dein Licht es durchdringe! Nimm hin mein Herz, damit Deine Liebe, O ]esus, darin herrsche und darin ruhe!
Sr. Maria von der Dreifaltigkeit
 



Morgengebet: O Gott

 

Im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen
Geistes. Amen.
O Gott, Himmlischer Vater, Eingeborener Sohn Gottes und Heiliger Geist, ich bitte Dich demütigst, lehre mich und alle Menschen, Dich über alles zu lieben, und zwar mit ganzem Herzen und ganzer Seele, mit ganzer Kraft und allen Gedanken, und die Mutter Jesu, die Unbefleckte Jungfrau Maria, so wie es ihr gerecht gebührt! - Lehre mich ebenso, alle Deine Engel und Heiligen zu lieben, alle Seelen, die im Fegefeuer leiden, wie auch all der Erde, ohne Ausnahme, auch meine Lehre mich dankbare und treue Amen.
 



Morgengebet: Vater im Himmel!

 

Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht, Lob und Dank sei dir far den neuen Tag. Lob und Dank sei dir für alle deine Liebe und Güte und Treue in meinem vergangenen Leben. Du hast mir viel Gutes erwiesen, lass mich auch das Schwere aus deiner Hand hinnehmen. Du wirst mir nicht mehr auflegen, als ich tragen kann.
Du lässt deinen Kindern alle Dinge zum Besten dienen.
Gott, zu dir rufe ich in der Frühe des Tages, hilf mir beten und meine Gedanken sammeln zu dir; ich kann es nicht allein. In mir ist es finster, aber bei dir ist das Licht. Ich bin einsam, aber du verlässt mich nicht. Ich bin kleinmutig, aber bei dir ist die Geduld. Ich verstehe deine Wege nicht, aber du weisst den Weg für mich.
Dietrich Bonhoeffer
 



Morgengebet: Zum Allerheiligsten Herzen Jesu

 

O Jesus, durch das Unbefleckte Herz Mariens opfere ich dir meine Gebete und die Arbeiten, Freuden und Leiden dieses Tages, zusammen mit dem Heiligen Opfer aller Messen der ganzen Erde, auf. Ich opfere sie für alle Anliegen deines Allerheiligsten Herzens auf: die Rettung der Seelen, die Wiedergutmachung der Sünden, die Vereinigung aller Christen. Ich opfere sie auf für die Anliegen unseres Bischofs und für alle Gebetsanliegen, insbesondere für jene, die unser Heiliger Vater für diesen Monat empfohlen hat.
Gebet zum Heiligen Geist
 



Müde bin ich, geh zur Ruh

 

Müde bin ich, geh zur Ruh, schliesse meine Augen zu. Vater, lass die Augen Dein über meinem Bette sein.
Hab ich Unrecht heut getan, sieh es, lieber Gott, nicht an. Deine Gnad und Jesu Blut, machen allen Schaden gut.
Alle, die mir sind verwandt, Gott, lass ruh’n in Deiner Hand. Alle Menschen gross und klein sollen Dir befohlen sein.
Kranken Herzen sende Ruh, nasse Augen trockne du. Lass an deinem ewigen Heil uns im Himmel haben teil. Luise Hensel +
 



Nachtgebet: Auf Schweizer Deutsch

 

Z’Bett lege wär schisch um schlafu
Där lieb Herr Jesus Chrischtus welle schisch nid verlassu.
Wenn där mit dum Tod chunt und isch ärgrift
so wecke isch der lieb Herr Jesus Chrischtus im Himmelrich.
Är schicke schisch zwei Engl zä Häutu,
zwei Engl zä Fiessu, vier näbund isch,
zwei zär Rächtu und zwei zär Linggu.
Das Heilig Chriz, das gsägne isch
Där Namu Jesus legge isch und d’lieb Müettergottes wecke isch.
Bhietisch Gott alli vor Fir und vor Wasser, vor Sind und vor Laschter, vor z’Richtersch Hand und va aller Wältschand.
Vorum gäh unglickhaftigu Tod und va der gäh unglickhaftigu Schtund. Amen
Si Gott gidanku um a schene glickhaftige Tag, so gäbe schisch doch Gott und lieb Müettergottes a glickhaftigi Nacht, si äs zum Läbu oder zum Stärbu, zum sälig wärdu durch Jesus Chrischtus unsärm Herrn. Amen
 



Nachtgebet: Aufgehenden Morgenlicht

 

Beim aufgehenden Morgenlicht preisen wir dich, o Herr, denn du bist der Erlöser der ganzen Schöpfung. Schenk uns in deiner Barmherzigkeit einen Tag, erfüllt mit deinem Frieden. Vergib uns unsere Schuld.
Lass unsere Hoffnung nicht scheitern. Verbirg dich nicht vor uns. In deiner sorgenden Liebe trägst du uns; lass nicht ab von uns. O Gott, verlass uns nicht. Ostsyrische Christen
 



Nachtgebet: Bevor ich mich zur Ruh' begeb'...

 

Bevor ich mich zur Ruh begeb, zu dir, o Gott, mein Herz ich heb’
und sage Dank für jede Gabe, die ich von dir empfangen habe;
und hab’ ich heut missfallen dir, so bitt’ ich dich, verzeih es mir!
Dann schliess’ ich froh die Augen zu, es wacht ein Engel wenn ich ruh’.
Maria, liebste Mutter mein, lass mich dir empfohlen sein.
Dein Kreuz, o Jesu, schütze mich vor allem Bösen gnädiglich.
In deine Wunden schliess mich ein, dann schlaf’ ich sicher, keusch und rein. Amen.
Quelle: www.kath.eu.tf/

 



Nachtgebet: Bleibe bei uns, Herr,

 

Bleibe bei uns, Herr, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneigt.
Bleibe bei uns und bei deiner ganzen Kirche.
Bleibe bei uns
am Abend des Tages,
am Abend des Lebens,
am Abend der Welt.
Bleibe bei uns
mit deiner Gnade und Gute,
mit deinem heiligen Wort und Sakrament,
mit deinem Trost und Segen. Bleibe bei uns, wenn über uns kommt
die Nacht der Trübsal und Angst,
die Nacht des Zweifels und der Anfechtung,
die Nacht der Einsamkeit und Verlassenheit,
die Nacht der Krankheit und der Schmerzen,
die Nacht des bitteren Todes.
Bleibe bei uns und unseren Lieben, bei allen Brüdern und Schwestern,
den kleinen und den grossen,
den nahen und den fernen,
den gesunden und den kranken, den frohen und den trauernden,
bei allen, die zerschlagenen Herzens sind. Bleibe bei uns und bei allen deinen Gläubigen in Zeit und Ewigkeit. Amen. Nach Walter Lotz
 



Nachtgebet: Dank für den Tag

 

Herr, ich danke Dir für diesen Tag. Verzeih mir, wenn ich ihn nicht ganz in Deinem Geiste gelebt habe. –
Ich danke Dir, daß ich gesund geblieben bin und daß mir nichts passiert ist. Verzeih mir, wenn ich anderen Unrecht getan habe.
Ich danke Dir für die Aufgaben, die dieser Tag von mir forderte und an denen ich meine Kräfte und meine Ausdauer erproben konnte. Verzeih mir, wenn ich nicht alles so getan habe, wie es hätte sein müssen. –
Ich danke Dir für meine Mitmenschen in der Familie, für ihr Lächeln, ihre freundlichen Worte, ihr Zuhören und dafür, dass sie mich ertragen haben. Hilf ihnen, mir zu verzeihen, wenn ich rücksichtslos und lieblos gegen sie war. –
Ich danke Dir für die Freude an allem Guten, das mir heute begegnet ist. Verzeih mir, wenn ich durch mein Verhalten die Freude anderer verdorben habe.
Ich danke Dir für die Hoffnung nach jeder Niederlage. Verzeih mir, wenn ich anderen eine Enttäuschung bereitet habe.
Ich danke Dir für den Trost in allem Schönen, an dem mein Leben trotz aller Mühseligkeiten so reich ist. Laß auch die anderen diesen Trost finden.
 



Nachtgebet: Dank für den Tag

 

Herr, ich danke Dir für diesen Tag. Verzeih mir, wenn ich ihn nicht ganz in Deinem Geiste gelebt habe. –
Ich danke Dir, daß ich gesund geblieben bin und daß mir nichts passiert ist. Verzeih mir, wenn ich anderen Unrecht getan habe.
Ich danke Dir für die Aufgaben, die dieser Tag von mir forderte und an denen ich meine Kräfte und meine Ausdauer erproben konnte. Verzeih mir, wenn ich nicht alles so getan habe, wie es hätte sein müssen. –
Ich danke Dir für meine Mitmenschen in der Familie, für ihr Lächeln, ihre freundlichen Worte, ihr Zuhören und dafür, dass sie mich ertragen haben. Hilf ihnen, mir zu verzeihen, wenn ich rücksichtslos und lieblos gegen sie war. –
Ich danke Dir für die Freude an allem Guten, das mir heute begegnet ist. Verzeih mir, wenn ich durch mein Verhalten die Freude anderer verdorben habe.
Ich danke Dir für die Hoffnung nach jeder Niederlage. Verzeih mir, wenn ich anderen eine Enttäuschung bereitet habe.
Ich danke Dir für den Trost in allem Schönen, an dem mein Leben trotz aller Mühseligkeiten so reich ist. Laß auch die anderen diesen Trost finden.
 



Nachtgebet: Dein erster Gedanke

 

Dein erster Gedanke beim Erwachen sei Gott; erhebe dich von deinem Bette, kleide dich unter frommen Gedanken an, stelle dich lebhaft in die Gegenwart Gottes und, auf deine Knie fallend, verrichte dein Morgengebet. Folgende Worte aus der Heiligen Schrift mögen dir dabei Anregung sein:
Mit der Morgenrote will ich aufwachen und dir lobsingen, o Herr! Nach dir dürstet, dich sucht meine Seele. Du bist mir nahe, in dir atme und lebe ich. Du warst mein Beschützer und Hort und eine starke Burg, o gnadenvoller Gott!
Himmlischer Vater, du lässt deine Sonne aufgehen über Gute und Böse und gibst allen Gutes, die dich darum bitten. Vater, ehe ich dich bitte, weisst du ja schon, was deinem Kinde not tut. Lass den Glanz deines Lichtes über mich leuchten, segne und leite meine Schritte und die Werke meiner Hände; ich wandle an deiner Vaterhand den Weg deiner Gebote. Du leitest mich, und nichts wird mir fehlen.
Dein Jünger will ich sein, mich selbst verleugnen, mein Kreuz auf mich nehmen und dir folgen, damit ich deiner wert bin am Tage der Vergeltung.
Von der Morgenwache bis zur Nacht hoffe ich auf dich, o Herr. Dich, o Gott, will ich lieben mit meinem ganzen Herzen, mit meiner ganzen Seele, mit meinem ganzen Gemüte und mit allen meinen Kräften und meine Nächsten wie mich selbst.
Segne und behüte meinen Ausgang und meinen Eingang von nun an bis in Ewigkeit. Mein heiliger Engel führe mich und behüte mich. Heiliger Vater Franziskus, gib mir deinen Segen. Die Liebe des Vaters und die Gnade unseres Herrn Jesus Christus und die Gemeinschaft des Heiligen Geistes sei mit uns allen. Amen.
Vater unser, der du bist im Himmel... Gegrüsst seist du, Maria...
Ich glaube...
 



Nachtgebet: Deine Hand…

 

Deine Hand hast du auf mich gelegt Und umgibst mich mit deinem Sein.
Du gewährst mir Schutz, dass ich nichts zu fürchten brauche.
In der Ferne bist du mir nah, in der Finsternis ist du mir Licht, am Rand des Abgrundes ein fester Halt. Und wenn ich stürze, du fängst mich auf.
Herr, ich preise dich, dass du dich meiner so annimmst.
Du hast mich ja gebildet, meine Glieder gestaltet, meinen Leib lebendig gemacht. Über das Wunderwerk kann ich nur staunen.
Schon damals, als du mich ins Leben riefst, hast du schon alles gewusst von mir,
meine Wege vorausgeschaut und erkannt, ob ich nach deinen Plänen handle.
Nun aber, Herr, durchforsche mich Sieh, ob ich gehe auf rechte. Weg, Führe mich nach deinem Willen. Mein Danklied über deine Liebe soll nicht verstummen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist.
Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen
Antiphon Ihr seid von Christus ergriffen, folgt ihm mit ganzem Herzen, alleluja!
 



Nachtgebet: Gott, Du bist am Ende der Zeiten…

 

Gott, Du bist am Ende der Zeiten, als der Tag sich neigte, zu unserer Erlosung gekommen.
Du hast Adam aus dem Paradies vertrieben und hast es wieder geöffnet für ihn.
Durch Deinen Kreuzestod erbarme Dich meiner, da das Ende meines Lebens herankommt, und der Abend sich naht. Die Zeit ist zu kurz, um meine Flecken abzuwaschen.
Ich kann nicht mehr um viele Jahre bitten, damit ich für meine Fehler büsse.
Schone meiner, Herr, vor Deinem furchtbaren Richterstuhl. Erbarme Dich meiner,
wenn die Zeit der Barmherzigkeit zu Ende ist.
Schau in Frieden und Güte auf mich, wenn Du in Strenge zum Gerichte kommst.
Heile mich hier auf Erden, und ich werde heil sein.
Richte mich in Deiner Barmherzigkeit auf und führe mich zur Busse, auf dass ich dort oben vor Dein Angesicht treten kann.
Lass mich nicht in der Macht meiner Feinde, Herr, damit ich nicht die Beute derer werde,
die meiner Seele einen Fallstrick spannen.
 



Nachtgebet: Gütiger, Vater

 

Gütiger, Vater, ich danke dir von Herzen für alle Wohltaten, die ich heute aus deiner Hand erhalten habe. Du hast mir Geduld geschenkt und mich vor vielen Übeln des Leibes und der Seele bewahrt.
(Geh nun die Stunden des Tages durch und denke nach, ob du Gutes unterlassen oder Böses getan hast in Gedanken, Worten und Werken.)
Vater, ich bekenne mich als Sünder vor dir. Darum flehe ich um deine Gnade, die mir dein eingeborener Sohn, Jesus Christus, erworben hat.
Immer bist du unser Vater. Sei auch jetzt in der dunklen Nacht mein Vater, mein Schutz und mein Erretter. Schenke mir Ruhe und Schlaf.
Hüter aller Menschen, lass noch einmal, ehe ich einschlafe, meine Fürbitte für alle Menschen zu dir kommen. Segne meine Angehörigen, Freunde und Wohltäter wie meine Feinde und Verleumder. Wache über meine Nachbarn und alle Menschen. Erbarme dich aller Armen, Unglücklichen, Heimatlosen, Weinenden, Kranken und Sterbenden, die den Schlaf nicht finden können. Beschirme den Ort, dessen Einwohner ich bin, und lass alle Gegenden der Erde Zeugen deiner allgegenwärtigen Gute sein. Lass alle ruhig schlafen und freudig erwachen. Amen. J. M. Sailer
 



Nachtgebet: Heiliger Engel…

 

Heiliger Engel, Schützer meiner elenden Seele und meines armseligen Lebens.
Verlass mich Sünder nicht Weiche nicht von mir wegen meiner Unreinheit. Lass nicht den bösen Feind Herrschaft gewinnen über meinen sterblichen Leib.
Umfasse meine schwache und kranke Hand, und führe mich auf den Weg des Heiles. Ja, heiliger Engel Gottes, Schützer meines Leibes und meiner Seele, verzeihe mir alles, wodurch ich dich alle Tage meines Lebens betrübt und was ich heute gesündigt habe.
Beschütze mich in dieser Nacht. Bewahre mich vor der Freveltat und Einflüsterung des Feindes, auf dass ich Gott durch keine Sünde beleidige. Bitte Gott für mich, dass Er mich in der Gottesfurcht starke und zum würdigen Diener Seiner Heiligkeit mache.
 



Nachtgebet: Herr, mein Gott

 

Herr, mein Gott, ich danke dir, dass du diesen Tag zu Ende gebracht hast. Ich danke dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen liessest. Deine Hand war über mir und hat mich behütet und bewahrt. Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht dieses Tages und hilf, dass ich allen vergebe, die mir Unrecht getan haben. Lab mich in Frieden unter deinem Schutze schlafen und bewahre mich vor den Anfechtungen der Finsternis. Ich befehle dir die Meinen, ich befehle dir dieses Haus, ich befehle dir meinen Leib und meine Seele. Gott, dein heiliger Name sei gelobt. Dietrich Bonhoeffer
 



Nachtgebet: Herr, segne die dunkelnde Erde

 

segne die Stadt und das Dorf, die Reichen, damit sie Mitleid haben, die Armen, dass sie einander lieben. Vor allem die Armen, mein Gott!
Schicke dem heimkehrenden Vater die Kinder entgegen mit dem Engel des Lächelns. Schlichte den Streit der Gatten. Stifte Frieden unter den Geschwistern. Lass allen die einzige Stunde, in der sie beisammen sind, eine frohe Stunde sein, den Kleinen und Großen, damit keiner dir flucht, sondern alle dich lieben, Herr.
Ich bete für alle, die heute abend nicht zu dir beten. Ich liebe dich für alle, die dich nicht mehr lieben. Ich biete dir mein Leben an, damit ihr Leben besser und froher werde. Nimm es, wenn es dir gefällt, mein Herr und mein Gott.
 



Nachtgebet: Müde bin ich, geh zur Ruh

 

schliesse meine Augen zu.
Vater, lass die Augen dein über meinem Bette sein. Hab ich Unrecht heut getan, sieh es, lieber Gott, nicht an; deine Gnad und Jesu Blut, machen allen Schaden gut.
Alle, die mir sind verwandt, Gott, lass ruh’n in deiner Hand; alle Menschen gross und klein sollen dir befohlen sein. Kranken Herzen sende Ruh nasse Augen trockne du.
Lass an deinem ewigen Heil uns im Himmel haben teil.
 



Nachtgebet: Müde bin ich, geh zur Ruh

 

Müde bin ich, geh zur Ruh, schliesse meine Augen zu. Vater, lass die Augen dein über meinem Bette sein.
Hab ich Unrecht heut getan, sieh es, lieber Gott, nicht an. Deine Gnad und Jesu Blut, machen allen Schaden gut.
Alle, die mir sind verwandt, Gott, lass ruh’n in deiner Hand. Alle Menschen gross und klein sollen dir befohlen sein.
Kranken Herzen sende Ruh, nasse Augen trockne du. Lass an deinem ewigen Heil uns im Himmel haben teil. Luise Hensel
 



Nachtgebet: O Gott…

 

O Gott, du hast mich den Tag in Frieden erleben lassen, lab mich auch die Nacht in Frieden verbringen;
Herr, der du keinen Herrn über dir hast. Es gibt keine Starke, ausser in dir; du allein hast keinerlei Verpflichtung. In deiner Hand verbrachte ich den Tag; in deiner Hand verbringe ich die Nacht. Nun werde ich schlafen unter deinen Händen. Du bist mein Vater.
 



Nachtgebet: Wir danken dir, Herr

 

Wir danken dir, Herr, der du uns den Tag über bewahrt hast. Wir danken dir, der du uns die Nacht hindurch bewahren willst. Wir bitten dich, Herr, lab uns in Heil und Frieden bis morgen früh schlafen.
Wache mit denen, die in dieser Nacht wachen und weinen, und gebiete deinen Engeln die Wacht über die, die da schlafen. Nimm die Kranken in deine Hut. Bringe die Müden zur Ruhe. Segne die Sterbenden. Schenke Linderung den Leidenden. Erbarme dich der Angefochtenen. Schirme die Fröhlichen und uns alle um deiner Liebe willen. Amen. Gelasianum, Augustinus
 



Nachtgebet: Wir sind erwacht

 

Der Schlaf ist noch in unseren Augen, aber auf unseren Lippen soll sofort dein Lob sein. Wir loben und wir preisen dich und beten dich an. Wir, das ist die Erde, das Wasser und der Himmel. Das sind die Gräser und Sträucher und Bäume. Das sind die Vögel und all das andre Getier. Das sind die Menschen hier auf der Erde.
Alles was du erschaffen hast, freut sich an deiner Sonne und an deiner Gnade und wärmt sich daran. Darum sind wir so froh in dieser Morgenstunde, o Herr. Mach, dass die Stunden und Minuten nicht in unseren Händen zerrinnen, sondern in deine Fülle münden. aus Afrika
 



Nachtgebet: Wunderbar geboren

 

uten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag. D. Bonhoeffer



Nachtgebete

 

Herr, es ist Abend geworden nach einem langen Pilgertag. Wir sind müde und erschöpft. Wir haben keine Kraft mehr. Die Knie schmerzen, die Füsse sind wund. Lege Du Deine Hand sanft auf unsere Stirn. Kühle Du die schmerzenden Knie mit dem Tau deiner Liebe. Heile Du die Blasen an den Füssen mit dem Balsam Deines Erbarmens, damit wir morgen wieder stark und fröhlich weiter gehen, weiter auf dem Pilgerweg zum Grabe Deines Apostels, weiter auf dem Pilgerweg unseres eigenen Lebens zu Dir.
Nachtgebet eine Pilgers



Z’Bett lege wär schisch um schlafu Där lieb Herr Jesus Chrischtus welle schisch nid verlassu. Wenn där mit dum Tod chunt und isch ärgrift
so wecke isch der lieb Herr Jesus Chrischtus im Himmelrich. Är schicke schisch zwei Engl zä Häutu, zwei Engl zä Fiessu, vier näbund isch, zwei zär Rächtu und zwei zär Linggu. Das Heilig Chriz, das gsägne isch Där Namu Jesus legge isch und d’lieb Müettergottes wecke isch. Bhietisch Gott alli vor Fir und vor Wasser, vor Sind und vor Laschter, vor z’Richtersch Hand und va aller Wältschand. Vorum gäh unglickhaftigu Tod und va der gäh unglickhaftigu Schtund. Amen
Si Gott gidanku um a schene glickhaftige Tag, so gäbe schisch doch Gott und lieb Müettergottes a glickhaftigi Nacht, si äs zum Läbu oder zum Stärbu, zumsälig wärdu durch Jesus Chrischtus unsärm Herrn. Amen



Beim aufgehenden Morgenlicht preisen wir dich, o Herr, denn du bist der Erlöser der ganzen Schöpfung. Schenk uns in deiner Barmherzigkeit einen Tag, erfüllt mit deinem Frieden. Vergib uns unsere Schuld. Lass unsere Hoffnung nicht scheitern. Verbirg dich nicht vor uns. In deiner sorgenden Liebe trägst du uns; lass nicht ab von uns. O Gott, verlass uns nicht. Ostsyrische Christen



Bevor ich mich zur Ruh begeb, zu dir, o Gott, mein Herz ich heb’ und sage Dank für jede Gabe, die ich von dir empfangen habe. Und hab’ ich heut missfallen dir, so bitt’ ich dich, verzeih es mir! Dann schliess’ ich froh die Augen zu, es wacht ein Engel wenn ich ruh’. Maria, liebste Mutter mein, lass mich dir empfohlen sein. Dein Kreuz, o Jesu, schütze mich vor allem Bösen gnädiglich.
In deine Wunden schliess mich ein, dann schlaf’ ich sicher, keusch und rein. Amen



Bleibe bei uns, Herr, denn es will Abend werden, und der Tag hat sich geneigt.
Bleibe bei uns und bei deiner ganzen Kirche. Bleibe bei uns am Abend des Tages, am Abend des Lebens, am Abend der Welt. Bleibe bei uns mit deiner Gnade und Gute, mit deinem heiligen Wort und Sakrament, mit deinem Trost und Segen. Bleibe bei uns, wenn über uns kommt die Nacht der Trübsal und Angst,
die Nacht des Zweifels und der Anfechtung, die Nacht der Einsamkeit und Verlassenheit, die Nacht der Krankheit und der Schmerzen,
die Nacht des bitteren Todes. Bleibe bei uns und unseren Lieben, bei allen Brüdern und Schwestern, den kleinen und den grossen,
den nahen und den fernen, den gesunden und den kranken, den frohen und den trauernden, bei allen, die zerschlagenen Herzens sind. Bleibe bei uns und bei allen deinen Gläubigen in Zeit und Ewigkeit. Amen Walter Lotz



Herr, ich danke Dir für diesen Tag. Verzeih mir, wenn ich ihn nicht ganz in Deinem Geiste gelebt habe. Ich danke Dir, dass ich gesund geblieben bin und dass mir nichts passiert ist. Verzeih mir, wenn ich anderen Unrecht getan habe. Ich danke Dir für die Aufgaben, die dieser Tag von mir forderte und an denen ich meine Kräfte und meine Ausdauer erproben konnte. Verzeih mir, wenn ich nicht alles so getan habe, wie es hätte sein müssen. Ich danke Dir für meine Mitmenschen in der Familie, für ihr Lächeln, ihre freundlichen Worte, ihr Zuhören und dafür, dass sie mich ertragen haben. Hilf ihnen, mir zu verzeihen, wenn ich rücksichtslos und lieblos gegen sie war. Ich danke Dir für die Freude an allem Guten, das mir heute begegnet ist. Verzeih mir, wenn ich durch mein Verhalten die Freude anderer verdorben habe. Ich danke Dir für die Hoffnung nach jeder Niederlage. Verzeih mir, wenn ich anderen eine Enttäuschung bereitet habe. Ich danke Dir für den Trost in allem Schönen, an dem mein Leben trotz aller Mühseligkeiten so reich ist. Lass auch die anderen diesen Trost finden.



Deine Hand hast du auf mich gelegt Und umgibst mich mit deinem Sein. Du gewährst mir Schutz, dass ich nichts zu fürchten brauche. In der Ferne bist du mir nah, in der Finsternis ist du mir Licht, am Rand des Abgrundes ein fester Halt. Und wenn ich stürze, du fängst mich auf. Herr, ich preise dich, dass du dich meiner so annimmst. Du hast mich ja gebildet, meine Glieder gestaltet, meinen Leib lebendig gemacht. Über das Wunderwerk kann ich nur staunen.
Schon damals, als du mich ins Leben riefst, hast du schon alles gewusst von mir, meine Wege vorausgeschaut und erkannt, ob ich nach deinen Plänen handle.
Nun aber, Herr, durchforsche mich. Sieh, ob ich gehe auf rechtem Weg. Führe mich nach deinem Willen. Mein Danklied über deine Liebe soll nicht verstummen.
Ehre sei dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. Wie im Anfang, so auch jetzt und allezeit und in Ewigkeit. Amen
Antiphon Ihr seid von Christus ergriffen, folgt ihm mit ganzem Herzen alleluja!



Gott, Du bist am Ende der Zeiten, als der Tag sich neigte, zu unserer Erlösung gekommen. Du hast Adam aus dem Paradies vertrieben und hast es wieder geöffnet für ihn. Durch Deinen Kreuzestod erbarme Dich meiner, da das Ende meines Lebens herankommt, und der Abend sich naht. Die Zeit ist zu kurz, um meine Flecken abzuwaschen. Ich kann nicht mehr um viele Jahre bitten, damit ich für meine Fehler büsse. Schone meiner, Herr, vor Deinem furchtbaren Richterstuhl. Erbarme Dich meiner, wenn die Zeit der Barmherzigkeit zu Ende ist.
Schau in Frieden und Güte auf mich, wenn Du in Strenge zum Gerichte kommst.
Heile mich hier auf Erden, und ich werde heil sein. Richte mich in Deiner Barmherzigkeit auf und führe mich zur Busse, auf dass ich dort oben vor Dein Angesicht treten kann. Lass mich nicht in der Macht meiner Feinde, Herr, damit ich nicht die Beute derer werde, die meiner Seele einen Fallstrick spannen.



Gütiger, Vater, ich danke dir von Herzen für alle Wohltaten, die ich heute aus deiner Hand erhalten habe. Du hast mir Geduld geschenkt und mich vor vielen Übeln des Leibes und der Seele bewahrt.
Vater, ich bekenne mich als Sünder vor dir. Darum flehe ich um deine Gnade, die mir dein eingeborener Sohn, Jesus Christus, erworben hat. Immer bist du unser Vater. Sei auch jetzt in der dunklen Nacht mein Vater, mein Schutz und mein Erretter. Schenke mir Ruhe und Schlaf. Hüter aller Menschen, lass noch einmal, ehe ich einschlafe, meine Fürbitte für alle Menschen zu dir kommen. Segne meine Angehörigen, Freunde und Wohltäter wie meine Feinde und Verleumder. Wache über meine Nachbarn und alle Menschen. Erbarme dich aller Armen, Unglücklichen, Heimatlosen, Weinenden, Kranken und Sterbenden, die den Schlaf nicht finden können. Beschirme den Ort, dessen Einwohner ich bin, und lass alle Gegenden der Erde Zeugen deiner allgegenwärtigen Gute sein. Lass alle ruhig schlafen und freudig erwachen. Amen J.M. Sailer



Heiliger Engel, Schützer meiner elenden Seele und meines armseligen Lebens.
Verlass mich Sünder nicht. Weiche nicht von mir wegen meiner Unreinheit. Lass nicht den bösen Feind Herrschaft gewinnen über meinen sterblichen Leib.
Umfasse meine schwache und kranke Hand, und führe mich auf den Weg des Heiles. Ja, heiliger Engel Gottes, Schützer meines Leibes und meiner Seele, verzeihe mir alles, wodurch ich dich alle Tage meines Lebens betrübt und was ich heute gesündigt habe. Beschütze mich in dieser Nacht. Bewahre mich vor der Freveltat und Einflüsterung des Feindes, auf dass ich Gott durch keine Sünde beleidige. Bitte Gott für mich, dass Er mich in der Gottesfurcht starke und zum würdigen Diener Seiner Heiligkeit mache.



Herr, mein Gott, ich danke dir, dass du diesen Tag zu Ende gebracht hast. Ich danke dir, dass du Leib und Seele zur Ruhe kommen liessest. Deine Hand war über mir und hat mich behütet und bewahrt. Vergib allen Kleinglauben und alles Unrecht dieses Tages und hilf, dass ich allen vergebe, die mir Unrecht getan haben. Lass mich in Frieden unter deinem Schutze schlafen und bewahre mich vor den Anfechtungen der Finsternis. Ich befehle dir die Meinen, ich befehle dir dieses Haus, ich befehle dir meinen Leib und meine Seele. Gott, dein heiliger Name sei gelobt. Dietrich Bonhoeffer



Segne die Stadt und das Dorf, die Reichen, damit sie Mitleid haben, die Armen, dass sie einander lieben. Vor allem die Armen, mein Gott! Schicke dem heimkehrenden Vater die Kinder entgegen mit dem Engel des Lächelns. Schlichte den Streit der Gatten. Stifte Frieden unter den Geschwistern. Lass allen die einzige Stunde, in der sie beisammen sind, eine frohe Stunde sein, den Kleinen und Grossen, damit keiner dir flucht, sondern alle dich lieben, Herr. Ich bete für alle, die heute abend nicht zu dir beten. Ich liebe dich für alle, die dich nicht mehr lieben. Ich biete dir mein Leben an, damit ihr Leben besser und froher werde. Nimm es, wenn es dir gefällt, mein Herr und mein Gott.



Lieber, guter Gott. Ein langer Tag liegt hinter mir. So vieles habe ich gesehen, gehört, erlebt und gelernt. Ganz besonders hat mich gefreut, dass...
Weihnachten ist jetzt schon wieder einen Tag näher. Es wäre schön, wenn sich alle auf dieses Fest freuen könnten. Ich bitte dich ganz fest für die Menschen, denen es nicht so gut geht. Guter Gott, ich danke dir für diesen Tag. Amen


Müde bin ich, geh zur Ruh, schliesse meine Augen zu. Vater, lass die Augen dein über meinem Bette sein. Hab ich Unrecht heut getan, sieh es, lieber Gott, nicht an, deine Gnad und Jesu Blut, machen allen Schaden gut. Alle, die mir sind verwandt, Gott, lass ruh’n in deiner Hand. Alle Menschen gross und klein sollen dir befohlen sein. Kranken Herzen sende Ruh, nasse Augen trockne du.
Lass an deinem ewigen Heil uns im Himmel haben teil.



O Gott, du hast mich den Tag in Frieden erleben lassen, lass mich auch die Nacht in Frieden verbringen. Herr, der du keinen Herrn über dir hast. Es gibt keine Stärke, ausser in dir, du allein hast keinerlei Verpflichtung. In deiner Hand verbrachte ich den Tag; in deiner Hand verbringe ich die Nacht. Nun werde ich schlafen unter deinen Händen. Du bist mein Vater.



Wir danken dir, Herr, der du uns den Tag über bewahrt hast. Wir danken dir, der du uns die Nacht hindurch bewahren willst. Wir bitten dich, Herr, lass uns in Heil und Frieden bis morgen früh schlafen. Wache mit denen, die in dieser Nacht wachen und weinen, und gebiete deinen Engeln die Nacht über die, die da schlafen. Nimm die Kranken in deine Hut. Bringe die Müden zur Ruhe. Segne die Sterbenden. Schenke Linderung den Leidenden. Erbarme dich der Angefochtenen. Schirme die Fröhlichen und uns alle um deiner Liebe willen. Amen Augustinus



Guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag.
Dietrich Bonhoeffer +



Vater im Himmel, Lob

 

Vater im Himmel, Lob und Dank sei dir für die Ruhe der Nacht, Lob und Dank sei dir für den neuen Tag, Lob und Dank sei dir für alle deine Güte und Treue in meinem vergangenen Leben, Du hast mir viel Gutes erwiesen, lass mich nun auch das Schwere aus deiner Hand hinnehmen, Du wirst mir nicht mehr auferlegen, als ich tragen kann. Du lässt deinen Kindern alle Dinge zum besten dienen,
Herr Jesus Christus, du warst arm und elend, gefangen und verlassen wie ich, Du kennst alle Not der Menschen, du bleibst bei mir, wenn kein Mensch mir beisteht, du vergisst mich nicht und suchst mich, du willst, dass ich dich erkenne und mich zu dir kehre, Herr, ich höre deinen Ruf und folge, Hilf mir!
Heiliger Geist, gib mir den Glauben, der mich vor Verzweiflung und Laster rettet, Gib mir die Liebe zu Gott und den Menschen, die allen Hass und Bitterkeit vertilgt, gib mir die Hoffnung, die mich befreit von Furcht und Verzagtheit,
 



Wir sind erwacht

 

Der Schlaf ist noch in unseren Augen, aber auf unseren Lippen soll sofort Dein Lob sein. Wir loben und wir preisen Dich und beten Dich an. Wir, das ist die Erde, das Wasser und der Himmel. Das sind die Gräser und Sträucher und Bäume. Das sind die Vögel und all das andre Getier. Das sind die Menschen hier auf der Erde.
Alles was Du erschaffen hast, freut sich an Deiner Sonne und an Deiner Gnade und wärmt sich daran. Darum sind wir so froh in dieser Morgenstunde, o Herr. Mach, dass die Stunden und Minuten nicht in unseren Händen zerrinnen, sondern in Deine Fülle münden. aus Afrika +
 



wunderbar geboren

 

Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag. Gott ist mit uns am Abend und am Morgen und ganz gewiss an jedem neuen Tag. D. Bonhoeffer +

 



 

 

Zugriffe      E-Mail: hermann.hitthaler@gmail.com / www.gottliebtuns.com        nach oben

Dies ist eine private Website ohne jegliche kommerzielle Absicht, keine Datenweitergabe, keine EMails, nur auf Anfrage